Metallica in München: Einzige Deutschland-Konzerte mit speziellem Konzept

München – Zum ersten Mal nach knapp fünf Jahren spielt die Heavy-Metal-Band Metallica wieder zwei Konzerte in München.

Metallica-Sänger James Hetfield (60) wird am Wochenende in München auf der Bühne stehen.
Metallica-Sänger James Hetfield (60) wird am Wochenende in München auf der Bühne stehen.  © Marcus Brandt/dpa

Am Freitag und Sonntag (jeweils 18 Uhr) tritt die Gruppe im Rahmen der "M72 World Tour" im Olympiastadion auf. Das Doppelkonzert ist das einzige, das Metallica in diesem Jahr in Deutschland gibt.

An beiden Terminen sollen komplett unterschiedliche Lieder gespielt werden – ein Konzept, das bei Metallica "No Repeat Weekend" heißt.

Dabei dürften sich Klassiker wie "Nothing Else Matters" oder "Enter Sandman" mit Titeln des im vergangenen Jahr erschienenen Albums "72 Seasons" mischen.

München: Ed Sheeran, Nelly Furtado und Co.! Staraufgebot für Fanfest vor EM-Start in München
München Ed Sheeran, Nelly Furtado und Co.! Staraufgebot für Fanfest vor EM-Start in München

Auch die Vorbands wechseln: Am Freitag machen Architects und MammothWVH den Auftakt, am Sonntag Five Finger Death Punch und Ice Nine Kills. Metallica werden auf einer runden Bühne auftreten, in deren Inneren sich die "Snake Pit", also Schlangengrube, befindet – ein Stehplatzbereich, in dem Fans der Band besonders nahe kommen sollen.

Ihr erstes Münchner Konzert hatten Metallica vor knapp 40 Jahren im Circus Krone gespielt.

In der aktuellen Besetzung mit James Hetfield, Lars Ulrich, Kirk Hammett und Robert Trujillo hatte die Band vor fast genau einem Jahr zuletzt deutschen Bühnenboden betreten, bei einem Konzert im Hamburger Volksparkstadion.

Titelfoto: Marcus Brandt/dpa

Mehr zum Thema München: