Kita-Brand in München: Drohne gefährdet Feuerwehr!

München - In München ist es am Sonntagnachmittag zu einem Brand in einer Kindertagesstätte in Hadern gekommen.

Feuerwehrleute stehen an der Einsatzstelle in München.
Feuerwehrleute stehen an der Einsatzstelle in München.  © Berufsfeuerwehr München

Verletzt worden sei niemand, teilte ein Sprecher der Feuerwehr am Sonntag mit. "Zum Glück war heute Sonntag und das Gebäude leer".

Gegen 15.05 Uhr bemerkte ein Passant Rauch auf dem Dach der Kita in der Prälat-Wellenhofer-Straße und wählte den Notruf. 

Die Höhe des Schadens ließ sich zunächst nicht einschätzen, am Montag direkt wieder öffnen sollte die Kindertagesstätte aber wohl nicht. "Das Dach ist doch arg in Mitleidenschaft gezogen", sagte der Sprecher. 

Außerdem habe das Feuer auf Räume im Gebäude übergegriffen. Der Brand vom Sonntagnachmittag war am frühen Abend gelöscht. 

Gestört wurde die Feuerwehr dabei von einer privaten Drohne - offenbar ein Schaulustiger, der den Einsatz filmen wollte. Die Retter wiesen darauf hin, dass solche Aktionen die Einsatzkräfte gefährden. 

Der Dachstuhl einer Kindestagesstätte in München steht in Flammen.
Der Dachstuhl einer Kindestagesstätte in München steht in Flammen.  © Berufsfeuerwehr München

Da sich der Dachstuhlbrand am Wochenende ereignete, waren zu keiner Zeit Menschen in Gefahr.

Titelfoto: Berufsfeuerwehr München

Mehr zum Thema München:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0