Unfall in München: Fahrradfahrer erleidet schwere Kopfverletzungen

München - Ein 26 Jahre alter Fahrradfahrer ist bei einem Unfall in München schwer verletzt worden.

Der Fahrradfahrer (26) wurde noch auf dem Dach des Skoda-Kombi erstversorgt und anschließend in ein Krankenhaus gebracht.
Der Fahrradfahrer (26) wurde noch auf dem Dach des Skoda-Kombi erstversorgt und anschließend in ein Krankenhaus gebracht.  © Berufsfeuerwehr München

Wie die Polizei am Freitag mitteilte, war der 26-Jährige am Donnerstagabend gegen 19.30 Uhr mit seinem Rad auf der Landsberger Straße in Richtung Hirschgarten unterwegs. Demnach befuhr er den Radweg auf der falschen Straßenseite.

Als er die Barthstraße geradeaus überqueren wollte, wurde er von einem 40-jährigen Autofahrer erfasst, der von der Barthstraße nach rechts in die Landsberger Straße einbiegen wollte. Dabei hatte der Autofahrer den Polizeiangaben zufolge Grün.

Laut Feuerwehr wurde der Fahrradfahrer gegen die Frontscheibe des Skoda-Kombis geschleudert und blieb anschließend auf dem Dach des Autos liegen.

"Buchstäblich aufgerissen": Auto rammt 150 Meter lang mehrere Fahrzeuge und Zäune
München Unfall "Buchstäblich aufgerissen": Auto rammt 150 Meter lang mehrere Fahrzeuge und Zäune

Der 26-Jährige erlitt schwere Kopfverletzungen und wurde nach der Erstversorgung vor Ort in ein Krankenhaus gebracht. Er trug den Angaben zufolge keinen Helm.

Der Autofahrer blieb unverletzt.

Die weiteren Ermittlungen in diesem Fall führt die Münchner Verkehrspolizei.

Titelfoto: Berufsfeuerwehr München

Mehr zum Thema München Unfall: