Stürmische Böen und Regenschauer in Bayern erwartet

München - Das Wetter in Bayern startet nach Ostern mit einzelnen Regenschauern über dem gesamten Freistaat.

Gemütlich ist anders: In den nächsten Tagen kann es stellenweise und Regen und starken Windböen in Bayern kommen.
Gemütlich ist anders: In den nächsten Tagen kann es stellenweise und Regen und starken Windböen in Bayern kommen.  © Stefan Puchner/dpa

Die Höchsttemperaturen am Dienstag betragen dabei laut dem Deutschen Wetterdienst (DWD) 9 bis 14 Grad. Der Wind ist mäßig bis frisch.

In höheren Lagen sind stürmische Böen zu erwarten. In der Nacht zum Mittwoch wird es vorübergehend trocken. Der Regen setzt jedoch noch in der Nacht wieder ein.

Der Mittwoch startet stark bewölkt, oftmals auch mit lang anhaltendem Regen. Im Alpenvorland sind im Tagesverlauf ein paar trockene Abschnitte zu erwarten.

Dauerregen in München: Feuerwehr warnt Bevölkerung
München Wetter Dauerregen in München: Feuerwehr warnt Bevölkerung

Bei Höchstwerten von 8 bis 12 Grad, in den Alpen bis zu 14 Grad, weht der Wind zunächst schwach. Am Nachmittag frischt der Wind auf und starke Böen sind möglich. In der Nacht lässt der Regen in Franken nach, es bleibt aber bewölkt.

Am Donnerstag bleibt es zwischen Main und Donau länger trocken. Im Rest Bayerns ist es weiterhin regnerisch.

In den Alpen rechnet der Deutsche Wetterdienst mit leichtem Schneefall. Die Höchsttemperaturen liegen bei sieben bis zwölf Grad.

Titelfoto: Montage: Stefan Puchner/dpa + WetterOnline.de

Mehr zum Thema München Wetter: