Wetter in Bayern: So wird es am Sonntag und zum Start in die Woche

München - Bayern hat einen meist trüben und kalten Januar-Samstag erlebt. Doch wie werden die kommenden Tage?

Auch in München ist das Wetter derzeit trist.
Auch in München ist das Wetter derzeit trist.  © Sven Hoppe/dpa

Die Wintersportler in den bayerischen Alpen und den Mittelgebirgen mussten meist entsprechend ohne warme Sonnenstrahlen auskommen, konnten aber im Gegenzug dafür bei kühlen Temperaturen teilweise wieder gute Schneebedingungen nutzen.

Für die Nacht zum Sonntag warnte der Deutsche Wetterdienst erneut vor vereinzelter Glätte und örtlichem Nebel mit Sichtweiten unter 150 Meter.

Am Sonntag beginnt der Tag oft trüb, allerdings könnte es an den Alpen unter vorübergehendem Hochdruckeinfluss bei leichtem Dauerfrost doch einige Sonnenstunden geben. In andere Regionen hingegen hält sich die Hochnebeldecke länger.

Nur vereinzelte Lichtblicke! So wird das Wetter in Bayern bis zum Wochenende
München Wetter Nur vereinzelte Lichtblicke! So wird das Wetter in Bayern bis zum Wochenende

Die Temperaturen liegen zwischen -3 und +2 Grad, dazu weht ein schwacher Wind, im Verlauf des Tages zunehmend aus südwestlicher Richtung.

Am Montag könnte es dann im Freistaat sogar für einige Zentimeter Schnee reichen.

Wetter in Bayern: Start in die Woche wird laut Deutschem Wetterdienst "windiger und etwas milder"

"Eine Front zieht mit Schnee oder Schneeregen durch", erklärte ein DWD-Meteorologe. Im Flachland werde der nasse Schnee letztlich aber "kaum liegen bleiben". "Die Wetterlage stellt sich dann etwas um, insgesamt wird es windiger und etwas milder."

Die erwarteten Höchstwerte zum Start in die neue Woche liegen laut den Experten des Wetterdienstes bei einem auffrischenden, in Böen auch teils starken bis stürmischen Wind aus Südwest bis West bei 1 bis immerhin 6 Grad.

Titelfoto: Montage: Sven Hoppe/dpa, Screenshot wetteronline.de

Mehr zum Thema München Wetter: