Mädchen ging nicht mehr zum Unterricht, weil sie sich zu dick fühlte: Unglaublich, wie sie jetzt aussieht

USA - Michelle Farraj brachte einst 127 Kilo auf die Waage. Die 19-Jährige war süchtig nach Snacks und stopfte ungesundes Essen nur so in sich hinein. Hinzu kam ihre große Unsicherheit. Oft traute sich die junge Frau nicht einmal zum Unterricht, weil sie sich zu dick fühlte.

Michelle wog einst 127 Kilo!
Michelle wog einst 127 Kilo!  ©  instagram/michobabyy

"Ich bin selten in der Schule aufgetaucht, weil ich mich zu sehr schämte und die üblen Kommentare und Blicke satthatte", gibt Michelle zu.

Stattdessen blieb sie einfach Zuhause und stillte ihre Unzufriedenheit mit Essen. "Es wurde immer eine Mega-Ladung Kohlenhydrate, wie zum Beispiel Nudel- und Reisgerichte, gefolgt von Schokolade und anderen Süßigkeiten."

Manchmal konnte sie es gar nicht abwarten und aß Erdnussbutter löffelweise direkt aus dem Glas heraus.

Doch dann kam der Morgen, der alles ändern sollte: "Eines Tages bin ich aufgewacht und habe gemerkt, dass ich mich ändern muss", erklärt die heute 19-Jährige laut Yahoo 7 News. "Ich war das Übergewicht leid, meine Stimmung wurde immer schlechter und ich war die ganze Zeit wütend oder verärgert."

Im Dezember 2017 begann Michelle mit der Reduzierung ihres Gewichts durch eine Diät. Schnell verlor sie etwa sechs Kilo. Doch die Schülerin wollte mehr und erkundigte sich bei einem Arzt über eine Abnehm-Operation.

Nach der Magenverkleinerung, Sport und einer Diät ist die 19-Jährige gar nicht wieder zu erkennen!
Nach der Magenverkleinerung, Sport und einer Diät ist die 19-Jährige gar nicht wieder zu erkennen!  ©  instagram/michobabyy

"Ich habe seit September 2018 meinen Schlauchmagen und es ist das Beste, was ich je gemacht habe, denn es hat meinen Hunger massiv reduziert", meint sie erfreut.

Natürlich schaffte es die Operation nicht allein, aus Michelle den Menschen zu machen, der sie heute ist. "Nach dem Eingriff war ich vielleicht äußerlich dünner, aber ich hatte immer noch das Bewusstsein einer 127-Kilo-Frau."

Doch die OP brachte Michelle ein schnelleres Sättigungsgefühl ein: "Statt morgens zuckerhaltiges Müsli und Müsliriegel zu essen, kriege ich nur noch ein oder zwei Eier hinter."

Innerhalb von zwölf Monaten nahm Michelle deshalb insgesamt 65 Kilo ab und ist kaum mehr wieder zu erkennen!

Ihr nächster Schritt, auf den sie derzeit spart, wird eine Entfernung der überschüssigen Haut sein. "Die schlaffe Haut ist immer noch eine krasse Verunsicherung."

Auf Instagram lässt sie mittlerweile über 17.000 Fans an ihrem Abnehm-Prozess und ihrer krassen Verwandlung teilhaben.

Und auch wenn sie sich jetzt viel bewusster ernährt, konnte sie auf eine Sache nicht verzichten: "Aber eine Sache, die ich nicht aufgegeben habe, ist Erdnussbutter." Davon würde sie jetzt aber nur noch die Bio-Variante schlemmen.

Mehr zum Thema Abnehmen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0