Ein Chagall bei Bares für Rares: Sie will nur mehr als 10 Euro, dann kommt alles anders!

Köln - Ein Kunstdruck des berühmten Malers Marc Chagall steht an diesem Donnerstag bei "Bares für Rares" im Fokus. Auch wenn es kein eigenes Gemälde des berühmten Künstlers ist, können Kunstdrucke sehr viel Geld einbringen. Eigentümerin Katharina wünscht sich nur mehr als 10 Euro...

Besitzerin Katharina und Horst Lichter hören dem Experten zu.
Besitzerin Katharina und Horst Lichter hören dem Experten zu.  © ZDF/BaresfürRares/screenshot

Konkret handelt es sich um eine Farb-Lithographie, also einen Kunstdruck, aus dem Jahr 1960. Das Werk "Paradies" gab es laut dem Experten 6500 Mal.

Damals signierte Marc Chagall 50 zusätzliche Exemplare mit seiner eigenen Unterschrift. Pech für Katharina, ihr Kunstdruck hat keine Unterschrift. "Dann wären wir locker im vierstelligen Bereich", so der "Bares für Rares"-Experte.

Das Werk selbst zeigt den berühmten biblischen Sündenfall von Adam und Eva im Paradies. Eva pflückt sich einen der Äpfel, während Adam entspannt an ihrem Unterleib ruht...

"Alles was zählt"-Daniela bläst Hochzeit ab: "Ich werde sterben!"
Alles was zählt "Alles was zählt"-Daniela bläst Hochzeit ab: "Ich werde sterben!"

Immerhin: Es ist ein Original-Kunstdruck, also keine Kopie der vielen Kopien. Als Beweis zeigt der Experte auf der Rückseite eine weitere kleine Lithographie.

Drei kleine Macken hat das Bild allerdings. Sie könnten den Wert senken.

Dabei ist Besitzerin Katharina ohnehin völlig anspruchslos und erwartet wenig.

Als Horst Lichter sie fragt, was sie denn für die Chagall-Lithographie haben möchte, sagt sie: "Alles was über 10 Euro geht, ist in Ordnung". Na, das ist doch mal alles andere als gierig!

Spoiler: Was bringt der Kunstdruck bei Bares für Rares?

Händler Wolfgang Pauritsch ist in der folgenden Händlerrunde von Beginn an entzückt.

"Oh, ein Chagall", entfährt es ihm gleich beim ersten Anblick. Und dabei handelt es sich nur um einen Kunstdruck, nicht um ein echtes Gemälde.

Er sieht auch die Beschädigungen und weiß von den 6500 Exemplaren, die es ursprünglich gab. Dennoch bietet er sofort 100 Euro! Das ist mal fix das Zehnfache vom Minimalpreis, den Katharina sich gewünscht hatte.

Aber was bieten die anderen Händler? Fabian Kahl und alle weiteren verbliebenen Händler sind leider raus! Doch Katharina handelt geschickt und erzählt von den Wanderschuhen, die ihre Kinder gerne hätten.

Bei Wolfgang Pauritsch weckt sie damit offenbar die Emotionen, oder er weiß einfach den genauen Wert der Lithografie. Er erhöht jedenfalls von 100 Euro auf 150 Euro! Katharina ist absolut zufrieden und verkauft. Die Sendung "Bares für Rares" läuft um 15.05 im ZDF und ist auch in der ZDF-Mediathek abrufbar.

Die Lithographie von Marc Chagall kommt bei Bares für Rares unter dem Hammer.
Die Lithographie von Marc Chagall kommt bei Bares für Rares unter dem Hammer.  © ZDF/Bares für Rares
Katharina verkauft ihren Kunstdruck erfolgreich an Händler Wolfgang Pauritsch.
Katharina verkauft ihren Kunstdruck erfolgreich an Händler Wolfgang Pauritsch.  © ZDF/BaresfürRares/screenshot

Titelfoto: ZDF/BaresfürRares/screenshot

Mehr zum Thema Bares für Rares: