Arschgeweih ade! Susan Sideropoulos mit neuem Tattoo

In ihrer Instagram-Story zeigte Susan ihr schmerzverzogenes Gesicht beim Tättoowierer.
In ihrer Instagram-Story zeigte Susan ihr schmerzverzogenes Gesicht beim Tättoowierer.  © Screenshot/Instagram

Berlin - Man kennt ihn als Schlampenstempel oder Arschgeweih. Die fiesen Namen für das Trend-Tattoo der 90er bezeichnen den Hautschmuck am Steißbein, den sich viele Damen damals verewigen ließen.

Zu ihnen gehört auch Schauspielerin Susan Sideropoulos. Der Ex-GZSZ-Star hat sich in der Jugend ebenfalls ein Tribal über den Hintern stechen lassen. Doch die heute 37-Jährige war damit so gar nicht mehr zufrieden und entschied sich für ein Cover-Up.

Dabei wird das alte Tattoo mit einem neuen Motiv überstochen. Nun ziert die Schauspielerin eine Lotusblume an der Stelle, wo einst das Arschgeweih war.

Auf Instagram postete die 37-Jährige einen Schnappschuss von dem neuen Körperschmuck mit den Worten: "Neues Jahr - Neues Tattoo".

Ihrem Sohn gefällt es anscheinend. Der hat sich kurzerhand mit einen Kugelschreiber die linke Hand bemalt und sich so auch "tätowiert".

Susan Sideropoulos trägt seit Kurzem über ihrem alten Tribal aus den 90ern eine Lotusblume.
Susan Sideropoulos trägt seit Kurzem über ihrem alten Tribal aus den 90ern eine Lotusblume.  © DPA, Screenshot/Instagram (Bildmontage)

Titelfoto: DPA, Screenshot/Instagram (Bildmontage)


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0