Kerstin Ott enthüllt: Bei diesem Tattoo ist gehörig was schief gegangen

Kerstin Ott (35) strahlte wahrscheinlich nicht gerade, als sie das Resultat ihres Besuchs beim Tättowierer betrachtete.
Kerstin Ott (35) strahlte wahrscheinlich nicht gerade, als sie das Resultat ihres Besuchs beim Tättowierer betrachtete.

Berlin - Auch bei Promis läuft nicht immer alles so, wie sie es sich wünschen...

Sängerin Kerstin Ott (35) ist zwar beruflich seit ihrem Hit "Die immer lacht" auf der absoluten Erfolgsspur, und auch in der Liebe ist es mehr als rosig: Im August sagte sie "Ja" und ist nun glücklich mit ihrer hübschen Karolina verheiratet (TAG24 berichtete).

Doch manche Dinge gehen auch nach hinten los: So etwa ihr neustes Tattoo, wie die sympathische Berlinerin am Mittwoch im Punkt 12 Interview ausplauderte.

"Eigentlich habe ich mich immer über die Leute kaputtgelacht, die Fail-Tattoos haben, und jetzt hab ich selbst eins", lacht sie.

Was ist passiert? Kerstin wollte sich ihr Sternzeichen stechen lassen: Sie ist am 17. Januar geboren, also Steinbock. Doch auf ihrem Unterarm prangt seit Kurzem ein Widder. Da muss der Tätowierer wohl nochmal in die Zoologie-Nachhilfe.

Kerstin Ott nimmt den Tattoo-Fail mit Humor

Doch Kerstin nimmt es mit Humor: Sie nennt den Tintenschmuck einfach "Steinbock der anderen Art".

Außerdem verriet die 35-Jährige noch, dass sie total Tierlieb ist, beim Autofahren schnell und ungeduldig, in Hotels immer das Bett macht und selbst Pizza mit Majo verfeinert.

Mit der einen oder anderen dieser Macken können sich wohl auch die Fans identifizieren... Vielleicht sogar mit diesem Tattoo-Fail?

Statt ihrem Sternzeichen Steinbock prangt nun ein Widder auf Kerstins Unterarm.
Statt ihrem Sternzeichen Steinbock prangt nun ein Widder auf Kerstins Unterarm.  © Screenshot RTL

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0