Billie Eilish hatte Selbstmordgedanken: "In Berlin dachte ich darüber nach!"

New York (USA)/Berlin - Für US-Sängerin Billie Eilish (18) hatte der rasche Erfolg krasse Konsequenzen.

Billie Eilish (18).
Billie Eilish (18).  © DPA/Chris Pizzello/Invision/AP

Wie die Künstlerin nun in einem Interview mit Moderatorin Gayle King im amerikanischen Frühstücksfernsehen bei CBS New York gestand, war der plötzliche Ruhm zu viel für die damals 17-Jährige.

King erklärte die Situation: Billie Eilishs Durchbruch kam quasi über Nacht, obwohl sie bereits seit 2015 eigene Musik machte.

Dennoch konnte sie ab 2018/2019 nicht mehr auf die Straße gehen, ohne nicht erkannt zu werden. "Die meisten ihrer Freunde, die sich nicht mit ihrem neuen Popstar-Status identifizieren konnten, waren abgewandert", erzählte Gayle King einleitend.

"Einsam und isoliert geriet sie in eine klinische Depression."

Die Popsängerin fing an, sich zu erklären: "Ich war letztes Jahr so unglücklich und freudlos", erzählte sie in dem Programm. "Ich dachte wirklich, dass ich die 17 Jahre nicht überleben würde."

Dann wird die junge Künstlerin konkreter: Das erste Mal soll sie in Berlin von Selbstmordgedanken geplagt gewesen sein.

Billie Eilish hilft Fans mit Selbstmordgedanken

"Ich denke an dieses eine Mal, als ich in Berlin war. Ich war allein in meinem Hotelzimmer und ich erinnere mich, dass es genau ein Fenster dort gab. Ach Gott, ich erinnere mich, geweint zu haben, weil ich darüber nachdachte, wie ich sterben würde. Ich wollte es tun", sagte sie.

In ihrem Song "Bury a Friend" (2019) thematisierte sie Selbstmorde bereits. Im Titel geht es angeblich um einen Freund. Doch Gayle King kam dahinter.

"Gott, ich frage mich, ob Billie über sich selbst gesprochen hat?", so die Moderatorin damals, wie sie im Interview sagte. Billie antwortete: "Ja, das tat ich."

Dann wollte sie die Stimmung jedoch wieder heben. "Aber es hat sich auch gereimt", ergänzte sie deshalb.

Nun nutzt die junge Sängerin ihre frisch gewonnene Kraft und hilft Fans. "Ich packe sie nur an den Schultern und erkläre: 'Bitte, pass auf dich auf und sei gut und nett zu dir selbst. Mach nicht diesen nächsten Schritt und verletze dich", sagte Eilish im Fernsehinterview. "Man kann es nicht rückgängig machen."

Billie Eilish bei den Grammys

Am Sonntagabend wird der weltweit wichtigste Musikpreis, die Grammys, verliehen.

Die 18-jährige Sängerin Billie Eilish ist dort gleich in sechs Kategorien nominiert und hat deshalb gute Chancen, die Abräumerin des Abends zu werden.

Sie könnte die Titel "Album des Jahres" und "Bestes Gesangsalbum – Pop" mit ihrem Album "When We All Fall Asleep, Where Do We Go?" sowie mit "Bad Guy" die Preise für das "Lied des Jahres", die "Single des Jahres" und die "Beste Pop-Soldarbietung" gewinnen.

Außerdem ist sie als "Beste neue Künstlerin" nominiert.

Solltet Ihr selbst von Selbsttötungsgedanken betroffen sein, bei der Telefonseelsorge findet Ihr rund um die Uhr Ansprechpartner, natürlich auch anonym. Telefonseelsorge, bundeseinheitliche Nummer: 08001110111 oder 08001110222 oder 08001110116123.

Das Interview mit Billie Eilish

Billie Eilish - "Bury a Friend"

Billie Eilish - "Bad Guy"

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0