Blutige Wunde! "Ehrlich Brothers"-Andreas verletzt sich im Gesicht

Bünde - Das Verletzungspech bei den "Ehrlich Brothers" nimmt kein Ende! Erst verletzte sich Andreas (40) während einer Show beim Besteigen des Monstertrucks am Knie, dann stürzte Chris (36) im Oster-Urlaub von seinen Skiern.

Nach einer Styling-Panne fließt das Blut bei Andreas.
Nach einer Styling-Panne fließt das Blut bei Andreas.  © Facebook/Ehrlich Brothers (Magier)

Jetzt erwischte es wieder den Älteren! "Sowas schafft nur mein Bruder. 😵", kommentiert Chris ein Bild, das Andreas im Vordergrund mit einer blutenden Wunde am Auge zeigt.

Als einen "Unfall beim Styling kurz vor Showstart" umschreibt der 36-Jährige die Entstehung. "Ich verrate nicht, wobei das passiert ist", fügt er an, denn: "es wäre für ihn zuuu peinlich 😂"

Natürlich fangen die Fans der beiden Magier trotzdem an zu raten. Während einige witzeln, dass Chris seinem großen Bruder nicht immer Bauklötze an den Kopf werfen sollte, vermuten andere, dass die Wunde vielleicht auf einen Unfall beim Augenbrauenzupfen zurückgeht.

Dass beim Styling schon mal was schief geht, ist ebenfalls nichts Neues bei den Ehrlich Brothers. Vor etwas mehr als zwei Monaten streikte beispielsweise Chris' Rasierer (TAG24 berichtete). Somit hatte der humorvolle Illusionist nur eine halbe Rasur.

Trotz des erneuten Unfalls mussten die Fans in Innsbruck (Österreich) selbstverständlich nicht auf die Show verzichten. Nach kurzer Versorgung der Wunde war Andreas tapfer und ging natürlich auf die Bühne, um sein Publikum zu verzaubern. Ein echter Profi eben!

Titelfoto: Facebook/Ehrlich Brothers (Magier)


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0