Hat sich Charlotte Würdig unters Messer gelegt? Das sagt der Beauty-Doc!

Hohen Neuendorf - Was ist nur mit dem Gesicht von Charlotte Würdig passiert? Diese Frage stellten sich nach einem auffälligen Instagram-Foto viele Fans. Jetzt äußert sich ein Düsseldorfer Schönheitschirurg zur optischen Veränderung der Ehefrau von Rapper Sido.

Moderatorin Charlotte Würdig (40) beim "Raffaello Summer Day" 2014 in Berlin.
Moderatorin Charlotte Würdig (40) beim "Raffaello Summer Day" 2014 in Berlin.  © DPA

Bild hat mit dem Chefarzt der NAC-Clinic, Dr. Axel Neuroth, gesprochen. Dieser will anhand des Fotos erkennen: "Das Gesicht von Charlotte Würdig wirkt leblos, sie hat wenig Ausstrahlung. Ich kenne so einen Gesichtsausdruck von Menschen nach einer Botox-Behandlung oder nach einem klassischen Lifting."

Im Vergleich zu alten Fotos soll das Gesicht der 40-Jährigen deutlich symmetrischer und somit unnatürlicher wirken, merkt er an. "Auch ihre Augenbrauen sind auf diesem älteren Foto unterschiedlich hoch. Auf dem aktuellen Bild sind sie auf der gleichen Höhe und stehen steiler. Diesen Effekt kann man mit Botox erreichen."

Zudem sollen auch die Lippen der zweifachen Mutter voller wirken und einen "Schlauchbootcharakter" haben, was für eine Behandlung mit Hyaluronsäure spreche.

Auch andere Indizien sprechen laut Dr. Axel Neuroth für eine mögliche Behandlung: "Viele Frauen kämmen sich nach einem Eingriff die Haare ins Gesicht. Sie wollen die Narben verstecken, selbst wenn diese heute sehr klein seien."

Auch das Augen-Make-up passe nicht zu ihr. "Solche 'Ablenkungsmanöver' kenne ich von Menschen nach einem Lifting oder einer Botox-Behandlung", merkt er an.

Aber ob nun Beauty-Eingriff oder nicht - am Ende zählt doch vor allem, dass sich Charlotte selbst wohl in ihrer Haut fühlt!

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0