"9010": Neuer Song von Kraftklub-Frontmann Felix Brummer beschönigt Nichts

Chemnitz - Kraftklub-Frontmann Felix Bummer (30) ist auf Solopfaden unterwegs. In der Nacht zu Freitag veröffentlichte der 30-Jährige den Song "9010" im Internet.

Kraftklub-Frontmann Felix Kummer ist jetzt auch Solo unterwegs
Kraftklub-Frontmann Felix Kummer ist jetzt auch Solo unterwegs  © DPA

Das Lied stellte er unter seinem richtigen Namen Kummer bei Youtube ein und teilte ihn bei Twitter.

Felix bringt nicht nur in seinen Texten Vergangenheit und Gegenwart zusammen, auch die Bilder im Video vereinen das heutige Chemnitz und das Karl-Marx-Stadt der Wendezeit.

Tiefgründig und nicht beschönigend erzählt Felix von seinen Erfahrungen mit Gewalt und Extremismus.

Seine Fans auf Twitter sind schon mal begeistert von dem Song.

"So was tiefgründiges habe ich irgendwie nicht erwartet. Es ist fantastisch!", "Also falls du mehr raus bringst und alles so gut is wie das, kannst wirklich gerne mein ganzes Geld haben (ist aber leider nicht viel)" oder "Danke für dieses zauberhafte Kunstwerk! ❤️" ist da zu lesen.

Und Stadtrat Toni Rotter (Piraten) schreibt: "Deep. Persönlich. Ziemlich Chemnitz. Nettes Gimmick mit der Postleitzahl."

Man darf gespannt sein, was Felix nach "9010", der alten Postleitzahl von Karl-Marx-Stadt, noch so um die Ohren haut. Es gibt bereits Gerüchte um ein Solo-Album.

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema Chemnitz Kultur & Leute:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0