Tierärztin gibt Job auf und wird Hutverkäuferin 3.971
5 Jahre GZSZ: An diese Anekdote erinnert sich Valentina Pahde besonders gerne Top
Von Terroristen entführt: Sigmar Gabriel bezeichnet Umgang mit der "Landshut" als Schande! Top
Möbel Höffner schenkt Euch eine Woche lang 40% auf Möbel 1.249 Anzeige
Forschern gelingt wichtiger Durchbruch im Kampf gegen das Coronavirus Top
3.971

Tierärztin gibt Job auf und wird Hutverkäuferin

Tierärztin aus Chemnitz gibt zehn Jahre vor der Rente ihren Job auf und verkauft jetzt Hüte

Die Chemnitzer Tierärztin Kathrin Steinert gab zehn Jahre vor der Rente ihren Job auf und verkauft jetzt Hüte. Doch warum gibt man den Tierarztberuf auf?

Von Markus Griese

Chemnitz - Ein Neustart mitten im Leben, keine zehn Jahre vor der Rente? Viele träumen davon. Wirklich wagen tun es am Ende die wenigsten. Eine, die es durchgezogen hat, ist die Chemnitzerin Kathrin Steinert (57). Jahrzehntelang verdiente sie ihre Brötchen als Tierärztin. Heute betreibt sie einen Hutladen - und fühlt sich pudelwohl damit.

Sie mag, was sie tut: Kathrin Steinert (57) ist seit wenigen Wochen Hutverkäuferin mit Leib und Seele.
Sie mag, was sie tut: Kathrin Steinert (57) ist seit wenigen Wochen Hutverkäuferin mit Leib und Seele.

Am 1. Oktober übernahm die Umsteigerin das alteingesessene Geschäft "Hut-Förster" auf der Reitbahnstraße 23, gleich am Zentrum. "Seit 1912 gibt es den Laden, seit 1997 an dieser Ecke", weiß Kathrin Steinert, die den etablierten Namen des Geschäfts beibehalten möchte. Schließlich ist der den Chemnitzern ein Begriff.

Steinert: "Zu DDR-Zeiten wurde hier auch produziert, es gab eine eigene Werkstatt, elf Angestellte." Sie selbst hatte sich seinerzeit vom ersten Lehrlingsgeld bei Hut-Förster eine Baskenmütze gekauft. Später, während des Studiums und als Berufstätige, kam sie regelmäßig als Kundin wieder. Hüte, so hatte sie es als Kind schon von ihrer Oma gelernt, gehören einfach zur Garderobe.

Katrin Steinert kannte also den Laden, als sie vor knapp zwei Jahren hörte, dass ein neuer Besitzer gesucht wird.

Sie sprach mit der damaligen Chefin, offenbar spann man den gleichen Faden. Schließlich einigte man sich.

Karin Steinert über ihre Zeit als Tierärztin: "Mir starben die Freunde weg"

Als "Hut-Förster" bleibt das eingesessene Fachgeschäft an der Reitbahnstraße erhalten.
Als "Hut-Förster" bleibt das eingesessene Fachgeschäft an der Reitbahnstraße erhalten.

Doch warum gibt man den Tierarztberuf auf? Hatte sie etwa gehadert mit dem lieben Vieh?

Kathrin Steinert muss nicht lange nach einer Antwort suchen. "Überhaupt nicht. Tierarzt war mein Traumberuf, ja, und er blieb es auch 30 Jahre lang."

Und trotzdem - immer war die Zeit knapp, musste die Chemnitzerin Labore in ganz Deutschland abklappern, denn wirklich mit Tieren arbeitete sie kaum.

Kathrin Steinert: "Im zweiten Studienjahr hatte ich mein erstes Kind bekommen. Und mein Sohn war allergisch gegen Tierhaare." Klingt wie ein saublöder, dummer Zufall. Und irgendwie auch tragisch. Denn fortan konnte die Ehefrau und Mutter nicht als niedergelassene Veterinärin arbeiten, sondern war in der Diagnostik tätig. Damit deutschlandweit auf Achse, viel weg, oft gehetzt. Und: "Mir starben die Freunde weg."

Zeit und Ortsnähe bekamen einen ganz neuen Stellenwert. Ein eigener Unfall regte zusätzlich zum Nachdenken an. Und so fiel die Entscheidung für die Hüte am Ende ganz leicht.

Wer Kathrin Steinert beim Gespräch mit Kunden beobachtet will kaum glauben, dass sie in diesem Metier noch Anfängerin ist. Sie berät versiert und kenntnisreich wie ein alter Hase, schwatzt nicht einfach irgendetwas auf. Klar, sie ist ja auch gekommen, um zu bleiben, bis zur Rente mindestens.

"Das Wichtigste ist doch, dass wir glücklich sind", sagt die promovierte Chemnitzerin, und meint damit nicht nur sich, sondern auch die Familie und die Kunden. Jedem im Job Unzufriedenen rät sie, "über eine Veränderung zumindest ernsthaft nachzudenken". Für das Glück und die berufliche Erfüllung ist es schließlich nie zu spät.

10.000 Produkte hat Kathrin Steinert in Laden und Lager: Mützen, Hüte, Bänder und Accessoires.
10.000 Produkte hat Kathrin Steinert in Laden und Lager: Mützen, Hüte, Bänder und Accessoires.

Fotos: Kristin Schmidt

So bekommt Ihr noch Karten für das ausverkaufte Slipknot-Konzert in Hamburg! Anzeige
Horoskop heute: Tageshoroskop für Mittwoch, den 29.01.2020 Top
Mutter entsetzt, als sie Botschaft auf Bauch ihres Kindes entdeckt Neu
Dieses Dresdner Unternehmen sucht neue Mitarbeiter 13.822 Anzeige
Missbrauchs-Monster vergewaltigte 47 Jungen und filmte es: Jetzt bekommt er Mega-Strafe! Neu
Ex-GZSZ-Star Jasmin Tawil zieht sich aus der Öffentlichkeit zurück Neu
Wir suchen neue Kollegen in Hannover und Umgebung 6.095 Anzeige
Zu dick oder zu dünn? Plus-Size-Model hat wichtige Message Neu
Coronavirus im Ticker: Deutsche Schule in Peking geschlossen Neu Update
Sein Verein kämpft für ihn: Wird dieser Fußballer abgeschoben? Neu
Ärzte ratlos: Mädchen (15) fällt ständig in Ohnmacht, wenn sie lacht Neu
Achtung: Dieses Anti-Viren-Programm spioniert Euch aus! Neu
Coronavirus verbreitet sich rasant! Droht auch Deutschland eine Epidemie? Neu
"In aller Freundschaft": Dieser Star verlässt die Sachsenklinik Neu
Depressiver Pilot kündigt seinen Job, um mit seinem Frettchen um die Welt zu reisen Neu
Horrornacht bei GZSZ: Sunny und Tuner kämpfen ums Überleben! Neu
Leipziger Friedhofs-Drama geht weiter: Mysteriöses Treiben in der Abteilung für Körperspender Neu
Autodieb schließt sich in geklautem Wagen ein: Nur die Polizei kann ihm helfen! Neu
Lkw-Fahrer stirbt bei Unfall: Autobahn voll gesperrt! Neu
Welcher krasse Gangsta-Rapper hat denn dieses süße Kätzchen-Foto gepostet?! Neu
Wer am Valentinstag in diesem Hotel ein Baby zeugt, kann dort 18 Jahre kostenlos Urlaub machen! Neu
Grumpy Dog: So böse hat Euch ein Hund wohl noch nie angeschaut Neu
Hertha-Star Kalou kritisiert Klinsmann: "Es geht mir um Respekt" Neu
Bachelor lässt nichts anbrennen: Heute küsst er die nächsten Zwei Neu
Neugierige Katze steigt in fremdes Auto und macht weiten Streifzug Neu
Dieser Dresdner wollte mit "Geldscheinen" aus dem Drucker zahlen! Neu
Mann gibt sich als Model-Agent aus, um ein Kind sexuell zu belästigen 735
Mädchen (5) mit Kinderdemenz weiß nicht mehr, wie man "Mama" sagt 2.846
Polizei stoppt kurioses Hot-Dog-Auto, doch am Wagen ist alles okay 2.537
80-Jährige erzählt von Sex mit 35-Jährigem: "Konnte am nächsten Tag nicht laufen" 1.503
Heftiger Unfall zwischen zwei Autos und Lkw: Zwei Menschen schwer verletzt 3.989 Update
"Das war's, ich höre auf!": "Fußball-Gott" Alex Meier macht Schluss 1.687
Drei weitere Coronavirus-Fälle in Bayern: Infizierte aus selber Firma 10.303 Update
Tsunami-Warnung nach schwerem Erdbeben in der Karibik 5.382
Zwei US-Soldaten bei Absturz von Militärjet in Afghanistan getötet 1.100
Sven Ottke erlitt Kreislauf-Zusammenbruch im Dschungelcamp! 4.519
Youtube-Gigant inscope21 macht sich in Video über Laura Müller lustig 2.155
Vater wird beschuldigt, seine 5 Kinder umgebracht zu haben 1.986
Eltern machen ihr Baby mit Wodka und Bier betrunken 6.080
Zuschauer verlassen sein Programm? Jetzt spricht Dieter Nuhr! 29.181
Polizei bittet Ehepaar zur Kasse, dieses bedankt sich sogar dafür! 2.838
Schutz gegen Coronavirus zum Greifen nah? Pharmaunternehmen entwickelt Impfstoff 4.707
Wegen einer Sturmböe? Lkw kippt auf Landstraße um 1.507
Cool oder eklig? Ex-Gntm-Model zeigt haarige Aussichten! 4.768
Deutsche Lehrerin in Wuhan: So sind die Zustände nach Coronavirus-Ausbruch 8.663
15-Jähriger stirbt nach Familiendrama: Haftbefehl gegen 17-jährigen Bruder 2.082
Drei Lkw krachen auf A8 ineinander: Fahrer wird eingeklemmt und schwer verletzt 436 Update
Kein Heimrennen für Bohnacker: Skicross-Weltcup abgesagt 88
Wild entschlossen: Balljunge darf Münzwurf machen und sorgt für Mega-Lacher! 5.833