So schlemmt ihr sündenfrei auf dem Chemnitzer Weihnachtsmarkt

Chemnitz - Weihnachtsmarkt und gesundes Essen - passt das zusammen?

Ramona Strobel (29) füllt Hanfbrote mit Pute oder Bohnen und Pilzen.
Ramona Strobel (29) füllt Hanfbrote mit Pute oder Bohnen und Pilzen.  © Sven Gleisberg

In Chemnitz gibt es durchaus lecke Alternativen zu Kalorienbomben wie Bratwurst und Glühwein.

Leichte Kost gibt es am Stand von Lang Grilltechnik am Markt. "Wir verkaufen vegetarische Kürbis- oder Karottensuppe" , sagt Anke-Martin Ammer (48).

Die glutenfreien Suppen mit Ingwer und Kokos kosten 4,50 Euro. In der Inneren Klosterstraße finden Liebhaber vegane Brote aus Hanf- und Weizenmehl, gefüllt mit Bohnen und Pilzen, für 6,50 Euro. "Wir verwerten nur frische Lebensmittel", sagt Ramona Strobel (29), Mitarbeiterin am Stand von Michael Blasig.

Weihnachtsmarkt-Fan Rebecca Rau (29) verzichtete gestern auf Fleisch, holte sich stattdessen einen Falafel-Wrap: "Weil es mir schmeckt." Nach dem Essen lockt eine heiße Zitrone für 2,50 Euro an der Taverne aus Weimar.

"Kinderpunsch hat viel Zucker. Viele Besucher wollen etwas weniger Süßes trinken", erklärt Mitarbeiterin Lisa Barth (30).

Rebecca Rau (29) griff auf dem Weihnachtsmarkt zu einem Falafel-Wrap.
Rebecca Rau (29) griff auf dem Weihnachtsmarkt zu einem Falafel-Wrap.  © Sven Gleisberg

Mehr zum Thema Chemnitz:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0