Nach Amputation: Hund der Geissens lebt auf 3 Beinen!

Köln / Monaco - Die Kölner Promi-Familie Geiss musste ihren Hund "Dex" operieren lassen. Dem Hund wurde dabei das hintere linke Bein amputiert! Jetzt humpelt "Dex" auf drei Beinen durchs Hundeleben.

Geiss-Hund Dex erkundet die Welt auf drei Beinen.
Geiss-Hund Dex erkundet die Welt auf drei Beinen.  © Instagram/Carmen Geiss

Es sind Videoaufnahmen, die vor allem die Familie Geiss glücklich machen. Ihr Hund "Dex" hat eine Amputation des Hinterlaufs überstanden.

Das Video bei Instagram zeigt, wie der bandagierte Hund wieder im Garten laufen kann und erste Schritte unternimmt.

Familie Geiss ist offenbar richtig glücklich, dass ihr Hund die OP so gut gemeistert hat.

Dabei stand es um den zotteligen Hund noch vor wenigen Tagen deutlich schlechter. Es ging um Leben und Tod!

Nach Angaben von Carmen Geiss, war es schwer, eine Entscheidung für oder gegen das Leben ihres lieben Hundes zu treffen (TAG24 berichtete).

Klar war nur: Einzig eine Operation samt Amputation des Beines hätte dem Hund noch helfen können.

Bei Instagram verriet sie auch, warum sie das sensible Thema und den Gesundheitszustand ihres Hundes trotzdem öffentlich machte.

"Ich habe mir lange überlegt, ob ich es im Internet publik machen soll und finde, dass ihr auch die nicht so schönen Stunden in meinem Leben auf meiner Seite mitbekommen solltet, denn es ist nicht alles Gold, was glänzt."

Hund lebt mit drei Beinen

Nach der Bein-Amputation und einer Blutspende ging es 3-Bein-Dex und den Besitzern wieder besser: "Nach schlimmen Stunden des kritischen Zustandes, sind wir heute überglücklich, dass Dex wohlauf ist", kommentierte Carmen Geiss den schweren Einschnitt bei ihrem Hund.

Weil sich viele Fans nach der OP fragten, wie es dem Hund wirklich geht, lud Carmen Geiss jetzt auch noch ein Video hoch. Darauf humpelt 3-Bein-Dex durch den Garten, wagt erste tapfere Schritte. Carmen Geiss schreibt dazu: "Er ist einfach ein starker Hund und Kämpfer." Ein kleiner Schritt für den Hund, ein großer Schritt für seine Besitzer.

Übrigens, wir erinnern uns an dieser Stelle an Familienoberhaupt Robert Geiss. Der hatte Weihnachten einen Wunsch, der wohl weiterhin für alle gilt - egal ob Mensch oder Tier.

Für seine Fans und sich selbst hatte er Weihnachten ein paar bescheidene Worte übrig: "Der größte Wunsch ist die Gesundheit, denn die kann man leider Gottes nicht kaufen."

Carmen und Robert Geiss bei einem Fototermin.
Carmen und Robert Geiss bei einem Fototermin.  © DPA

Mehr zum Thema Die Geissens:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0