Nowitzki sagt "tschüß"! Unglaublich, wo er diesem Fan ein Autogramm verpassen soll

San Antonio/Dallas (USA) - Ob dieser kleine Mann sich nie wieder waschen wird? Zumindest dürfte er in der Schule mit seinem ungewöhnlichen "Tattoo" für jede Menge Aufmerksamkeit sorgen!

Nowitzki kommen bei der Hymne vor seinem letzten Spiel die Tränen.
Nowitzki kommen bei der Hymne vor seinem letzten Spiel die Tränen.  © DPA

Denn ein eingefleischter Fan von Basketball-Star Dirk Nowitzki hat sich vor seinem letzten Spiel am Donnerstag (dt. Zeit) mit den Dallas Mavericks bei den San Antonio Spurs ein Autogramm der besonderen Art geben lassen.

Er wollte, dass der 40-Jährige auf seiner Stirn unterschreibt! Gesagt, getan. "Dirkules" oder "German Wunderkind", wie er genannt wird, setzte den Filzstift an und verewigte sich auf der Stirn des Jungen.

Anschließend lief er zum wirklich allerletzten Mal für die Mavs auf, bei denen er seit 1998 auf dem Parkett stand. Am Dienstag hatte Nowitzki beim letzten Heimspiel der Normalrunde sein Karriereende verkündet (TAG24 berichtete) und war bereits mit einer emotionalen Zeremonie nach der Partie verabschiedet worden.

Bei seinem letzten Spiel unterlag sein Team mit 94:105 den Spurs. Dennoch stand Nowitzki noch einmal richtig im Mittelpunkt, da er wenige Sekunden vor Schluss traf.

Ein Fan will vor dem letzten Spiel von Nowitzki ein Autogramm auf die Stirn.
Ein Fan will vor dem letzten Spiel von Nowitzki ein Autogramm auf die Stirn.  © DPA

Insgesamt erzielte er in der Partie 20 Punkte und sicherte zehn Rebounds. "Ich habe versucht, so gut es geht, meine Gefühle zusammenzuhalten. Aber hier und da war es schwer", sagte er. Schon vor der Partie rührte ihn ein Video zu seinen Ehren zu Tränen.

Der Gegner hatte extra für Nowitzki noch einmal die besten Szenen seiner Karriere und auch emotionale Momente, wie den Gewinn des NBA-Titels, seine schönsten Würfe und tollsten Momente zusammengefasst. Bereits in den vergangenen Wochen und Monaten war Nowitzki stets in anderen Stadien gefeiert worden, der Respekt für einen der größten deutschen Sportler der Geschichte ist enorm hoch.

Nach dem Karriereende will der gebürtige Würzburger, der neben seinem Basketball-Talent auch ein begnadeter Tennis-Spieler war, will er nun mit seiner Frau Jessica Olsson (38) und den drei Kindern Malaika (5), Max (5) und Morris (2) viel Zeit verbringen und reisen.

"Ich werde viel Zeit mit den Kids verbringen, ein bisschen Tennis spielen und Spaß haben, ein bisschen Wein trinken und die Seele und den Körper mal baumeln lassen", berichtete der 40-Jährige über seine nahen Zukunftspläne.

Nach seinem Abschied im Heimspiel am Dienstag hatte er zudem gestanden, dass er sich jetzt auf Pizza und Eis zum Frühstück freut. Schließlich war das in all den Profijahren und sportlergerechtem Leben und geeigneter Ernährung eher nicht empfehlenswert.

Aber nun darf sich Nowitzki gönnen...

Nowitzki Frau Jessica Olson freut sich auf das Leben ohne Basketball mit ihrem Mann Dirk.
Nowitzki Frau Jessica Olson freut sich auf das Leben ohne Basketball mit ihrem Mann Dirk.  © DPA

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0