Sterne-Koch Hermann schließt "bean & beluga" auf dem Weißen Hirsch

Dresden - Es ist sein letzter Sommer auf dem Weißen Hirsch! Sterne-Koch Stefan Hermann (48) schließt Mitte 2020 sein hoch dekoriertes Edel-Restaurant "bean & beluga".

2007 eröffnete Stefan Hermann das "bean & beluga" und kassierte gleich im ersten Jahr einen Michelin-Stern.
2007 eröffnete Stefan Hermann das "bean & beluga" und kassierte gleich im ersten Jahr einen Michelin-Stern.  © Norbert Neumann

Der Mietvertrag für das Eckhaus an der Bautzner Landstraße läuft nach 13 Jahren aus. Anlass für Hermann, sein 2017 in finanzielle Engpässe geratenes Gastro-Imperium neu zu konzipieren.

Zu Hermanns Unternehmen (rund 150 Mitarbeiter) gehören neben dem Gourmet-Tempel "bean & beluga" das im selben Haus ansässige Bistro "Hirsch23" sowie ein Feinkostgeschäft.

Hermann bewirtschaftet den Konzertplatz Weißer Hirsch, die Theaterlokale "Klara" und "williams" sowie die Gastro in der Semperoper. Das "Atelier Sanssouci" in der Radebeuler "Villa Sorgenfei" ist das zweite Sterne-Restaurant des gebürtigen Schwaben.

Als ersten Schritt hat Hermann seinen Firmenhauptsitz nach Radebeul verlegt. Das Sterne-Restaurant "bean & beluga" wird ab sofort nur noch als Eventlokal betrieben. Es gibt keine Öffnungszeiten, der Einzelgast kann nicht mehr reservieren.

Hermann vertröstet alle Besseresser: "Wir suchen nach einem passenden neuen Objekt, möglichst in der Dresdner Neustadt. Bis zum Umzug steht das "bean & beluga" für private und geschäftliche Exklusivbuchungen zur Verfügung. Alle derzeitigen Reservierungen werden nach Radebeul umgebucht."

"Hirsch 23" und Feinkostladen bleiben bis zum Ende des Pachtvertrages auf dem Weißen Hirsch geöffnet. "Es werden sogar neue Produkte wie Pestos hinzu kommen. Ob wieder in einem eigenen Laden oder in einem Onlineshop, ist von der neuen Immobilie abhängig", so Hermann.

2016 wurde Stefan Hermann (48) vom Restaurantführer Gault&Millau mit dem Titel Gastronom des Jahres ausgezeichnet.
2016 wurde Stefan Hermann (48) vom Restaurantführer Gault&Millau mit dem Titel Gastronom des Jahres ausgezeichnet.  © PR
Das Eckhaus, in dem Hermann Gourmets bewirtet, beherbergte ursprünglich das Cafe "Binneberg".
Das Eckhaus, in dem Hermann Gourmets bewirtet, beherbergte ursprünglich das Cafe "Binneberg".  © Holm Helis

Mehr zum Thema Dresden Kultur & Leute:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0