Versuchter Missbrauch: Ex-Jugendwart bekommt Bewährung

Dresden - Sechs Monate Haft. Ausgesetzt auf Bewährung. So lautet das Urteil gegen den Ex-Jugendwart vom DRK Cossebaude. Wie berichtet, war Michael U. (40) Missbrauch von Jugendlichen vorgeworfen worden.

In diesem einst als DRK-Gebäude genutzten Haus, sollen die Taten passiert sein.
In diesem einst als DRK-Gebäude genutzten Haus, sollen die Taten passiert sein.  © Thomas Türpe

Das Landgericht Dresden verurteilte ihn aber lediglich wegen "versuchten Missbrauchs".

Denn die Kammer glaubte einem Opfer, dass Michael U. dem jungen Mann (damals 15 Jahre) ein Handy anbot, um ihn zum Sex zu überreden.

Das sei zumindest ein Indiz dafür, dass Michael U. sich dem Jungen unsittlich näherte.

Den vollzogenen Sex sah das Gericht dann aber nicht als Straftat, ebenso den Sex mit anderen Jungen.

Denn laut Gesetz ist einvernehmlicher Sex nicht strafbar. Die Kammer sah auch keinen Missbrauch des Abhängigkeitsverhältnisses.

Im Prozess äußerte sich Michael U., der schon einmal wegen sexuellen Missbrauchs vor Gericht stand, nicht. Die Kammer hatte also nur die Aussagen der mutmaßlichen Opfer.

Im Prozess schwieg der gelernte Erzieher Michael U. (40) zu den Vorwürfen.
Im Prozess schwieg der gelernte Erzieher Michael U. (40) zu den Vorwürfen.  © Thomas Türpe

Mehr zum Thema Gerichtsprozesse Dresden:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0