Die Neustadt ist sein Revier! Kater Hektor ist der König vom Kiez

Dresden - Die Neustadt ist sein Revier. Hier kennen und mögen ihn alle. Gefürchtet wird er nur von Konkurrenten. Bars hängen sein Porträtbild auf, widmen ihm Lieder. Kater Hektor (10) ist der König vom Kiez!

Robert Gebler (35) vom Scheune-Café kümmert sich mit seinen Kollegen liebevoll um Hektor.
Robert Gebler (35) vom Scheune-Café kümmert sich mit seinen Kollegen liebevoll um Hektor.  © Eric Münch

In Dresdens Szene-Viertel ist der Kult-Kater bekannt wie ein bunter Hund. Im Scheune-Café hängt sein gemaltes Porträt an der Wand. Schon als kleine Miez kam er her und setzte sich zu den Gästen in Café oder Biergarten.

Seine früheren Besitzer wohnten nebenan in der Böhmischen Straße.

"Als sie wegzogen, wollten sie den Freigänger nicht aus seiner Welt reißen, fragten uns, ob wir uns um Hektor kümmern. Das ist jetzt etwa sechs Jahre her", sagt Café-Mitarbeiter Robert Gebler (35). "Und heute bemuddeln ihn alle." Das Team stellt Katzenklo, Futternapf und Schlafplatz bereit, kümmert sich auch um Arztbesuche.

Auf Mäusejagd braucht Seine Majestät, geborene Europäisch Kurzhaar, längst nicht mehr gehen. Hektors Masche: "Er schaut die Gäste einfach so lange an, bis sie ihm etwas geben", sagt Gebler schmunzelnd. Besucherin Kaddi Cutz (37): "Ich kenne Hektor vom Brunchen schon länger, kuschel gerne mit ihm."

"Katy's Garage" benennt Glühwein-Areal in "Hektors Datsche"

Ehre, wem Ehre gebührt: Im Scheune-Café hängt sogar Hektors Bild an der Wand.
Ehre, wem Ehre gebührt: Im Scheune-Café hängt sogar Hektors Bild an der Wand.  © Eric Münch

Der benachbarte Szene-Club "Katy’s Garage" nannte jetzt sogar sein winterliches Glühwein-Areal "Hektors Datsche". "Zur Eröffnung spielten wir ihm zu Ehren einen Hektor-Song", sagt Chef Stefan Hübner (48).

"Er sonnt sich gerne bei uns im Laub, nimmt zwei bis drei Schluck Milch und zieht dann weiter." Seine Runde führt übers Café Eckstein, Sushi-Bars und Louisengarten.

"Auf seinen Lieblingsplatz haben wir eine Decke gelegt. Wir füttern ihn, schenken Liebe und Streicheleinheiten", sagt die Grill-Chefin von der Louisenkrippe.

Hektor ist gutmütig, kann aber auch mal fauchen: Wenn er seinen Hof vor Konkurrenten verteidigt!

Eine Katze hat der Einzelgänger nicht an seiner Seite. Nur bei einer Sache wird der König vom Kiez ganz schwach: Mango Lassi. Wer ihm ein Schälchen schenkt, dem ist Hektors Gunst sicher ...

Tatzenmassage für Hektor: Besucherin Kaddi Cutz (37) kennt den Kult-Kater schon lange.
Tatzenmassage für Hektor: Besucherin Kaddi Cutz (37) kennt den Kult-Kater schon lange.  © Eric Münch
So süüüüüß! Auch in Katy's Garage hat die Miezekatze längst alle Herzen erobert.
So süüüüüß! Auch in Katy's Garage hat die Miezekatze längst alle Herzen erobert.  © Nicole Urban
Nach Wegzug seiner früheren Besitzer hat der Freigänger im Scheunecafé ein neues Zuhause gefunden.
Nach Wegzug seiner früheren Besitzer hat der Freigänger im Scheunecafé ein neues Zuhause gefunden.  © Eric Münch

Mehr zum Thema Dresden:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0