Mord-Anklage gegen den Messerstecher von Prohlis

Dresden - Der Messerstecher von Prohlis ist wegen Mordes in Dresden angeklagt worden.

Vor diesen Häusern zückte Mohammed J. (38) das Messer.
Vor diesen Häusern zückte Mohammed J. (38) das Messer.  © Tino Plunert

Der Tunesier Mohammed J. (38) hatte am 10. März gegen 20 Uhr bei einem Landsmann (28) an der Lübbenauer Straße geklingelt und ihn dann im Eingangsbereich des Plattenbaus mit einem Messer in den Hals gestochen und die Halsschlagader durchtrennt.

Die sofort alarmierten Retter konnten nichts mehr für das Opfer tun.

"Wir gehen davon aus, dass die Tat heimtückisch und aus niedrigen Beweggründen verübt wurde", so Staatsanwalt Jürgen Schmidt (44).

Offenbar war ein Beziehungsdrama der Grund für die Messerattacke gewesen. Mohammed J. sitzt weiterhin in U-Haft.

Mohammed J. ist wegen Mordes angeklagt.
Mohammed J. ist wegen Mordes angeklagt.  © Ove Landgraf

Mehr zum Thema Dresden Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0