Sie betreiben bereits vier Restaurants in Dresden: Die neuen Chefs vom "Italienischen Dörfchen"

Dresden - Das sind die neuen Betreiber des "Italienischen Dörfchens": die Dresdner Gastronomen Janet (45) und Maik Kosiol (52). Schon am 1. Februar empfängt das Paar seine ersten Gäste auf dem Theaterplatz.

Am 1. Februar begrüßen Janet (45) und und Maik Kosiol (52) ihre ersten Gäste auf dem Theaterplatz.
Am 1. Februar begrüßen Janet (45) und und Maik Kosiol (52) ihre ersten Gäste auf dem Theaterplatz.  © Sven Ellger

"Ich sitze gerade über dem Konzept für das Haus. Wir öffnen aber auf jeden Fall zum SemperOpenball - wenn auch nur mit kleiner Karte", versichert Kosiol.

Das Paar bewirtschaftet bereits vier Restaurants in Dresden: Das "Luckner Parkrestaurant" in Altfranken, das "Alpenstüberl" auf der Gompitzer Höhe, die "Elbterrasse Wachwitz" und das "Brunetti" in Striesen gehören zu ihrem Gastro-Imperium mit Büro im Jüdenhof am Neumarkt.

Die geplante Übernahme des Neumarkt-Italieners "Piazza Nova" scheiterte 2018. Mit dem "Italienischen Dörfchen" erfüllt sich für das Paar der Traum eines Restaurants in Eins-a-Lage.

Dafür verabschieden sich Kosiols aus dem "Luckner". Übernehmen aber 14 Mitarbeiter in den neuen Standort. "Darüber hinaus suchen wir weitere Fachkräfte in Küche und Service", so Kosiol. "Das Italienische Dörfchen ist ein ganz außergewöhnliches Objekt, in das wir all unsere Kraft investieren wollen."

Am 27. Januar verabschiedet sich nach 25 Jahren Wirt Uwe Wiese (65) aus dem "Italienischen Dörfchen".
Am 27. Januar verabschiedet sich nach 25 Jahren Wirt Uwe Wiese (65) aus dem "Italienischen Dörfchen".  © Petra Hornig

Mehr zum Thema Dresden:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0