Damit er ihn in Ruhe lässt: Ed Sheeran kauft Haus von Nörgel-Nachbar

Framlingham - Verbitterter Streit am Gartenzaun? Nichts für Musik-Stars wie Ed Sheeran. Weil ihm sein Nachbar auf den Zeiger ging, kaufte der "Shape-of-You"-Sänger nun kurzerhand dessen Haus.

Das Ortseingangsschild von Framlingham, Ed Sheerans Wohnort im Osten Englands.
Das Ortseingangsschild von Framlingham, Ed Sheerans Wohnort im Osten Englands.  © imago images / imagebroker

Am Freitag und Samstag spielt Ed Sheeran auf dem Messegelände Hannover zwei Shows seiner "÷ Tour". In welchem Hotel der Mega-Star nächtigen wird, wissen wenn überhaupt nur die eingefleischten Hardcore-Fans des Engländers.

Sein Wohnsitz im englischen Framlingham wächst unterdessen weiter. Mittlerweile gab der Mega-Star satte 3,7 Millionen englische Pfund (umgerechnet über vier Millionen Euro) dafür aus, um seine nörgelnde Nachbarschaft loszuwerden.

2012 kaufte er für knapp eine Million Euro ein Bauernhaus in Framlingham, Suffolk im Osten Englands. Noch im selben Jahr folgte dann für rund eine halbe Million Euro noch ein denkmalgeschütztes Haus nebenan. In den Jahren darauf kamen dann noch zwei weitere Häuser in seiner Nachbarschaft hinzu.

Im April nun sein fünfter Streich: Der 28-Jährige kaufte das Haus von Sharon Jenk. Schlappe 960.000 Euro ließ er sich das Domizil der Nachbarin kosten, nachdem sie zum wiederholten Male gegen seine Bauvorhaben rebellierte. Nun umfasst sein Anwesen also neben seinem Bauernhof, noch drei weitere Einfamilienhäuser und einen Bungalow.

Wie "Metro.Co.UK" berichtet, hatte Jenk den Plänen des Musiker widersprochen, ein Baumhaus und eine zehn Meter hohe Kapelle in seinem Garten zu errichten. Sheeran hatte bereits eine Kneipe und einen sogenannten "Wildlife Pond", einen Swimming Pool inmitten eines anliegenden Feldes, erbauen lassen.

Auch hieran störten sich die Nachbarn, vermuteten ein "getarntes Schwimmbad". Infolgedessen ließ der "Photograph"-Sänger das Pool-Gelände kurzerhand mit Heuballen umzäunen.

Insgesamt gab der Welt-Star bereits 3,7 Millionen Pfund für sein "Sheeran-Village" aus.

Das Ed-Sheeran-Dorf als Zufluchtsort?

Ed Sheeran bei einem seiner zahlreichen Konzerte in restlos ausverkauften Hallen und Stadien.
Ed Sheeran bei einem seiner zahlreichen Konzerte in restlos ausverkauften Hallen und Stadien.  © Ennio Leanza/KEYSTONE/dpa

Wie TAG24 erst kürzlich berichtete, leidet der Sänger seit Jahren unter Angstzuständen, er sei klaustrophobisch und habe mit Selbstzweifeln zu kämpfen. "Ich fühle mich wie ein Tier im Zoo.", sagte der Musiker.

Die Folge: Außerhalb seiner Konzerte schottet er sich immer mehr ab, verlässt sein Hotel oder sein zu Hause so gut wie nie. Auch seine Jugendliebe Cherry Seaborn heiratete er heimlich und ohne öffentliche Bekanntgabe im Februar diesen Jahres.

Die Errichtung seines eigenen Dorfes scheint ebenfalls eine Folge seiner Ängste zu sein. Finanziell scheint es den Musiker nicht zu stören, sein Vermögen wird auf rund 160 Millionen Euro geschätzt. Seine Musik bestimmt seit 2011 die weltweiten Single-Charts. Ein Ende ist erst einmal nicht in Sicht.

Vor zweieinhalb Wochen veröffentlichte er sein viertes Studioalbum "No. 6 Collaborations Album". Der Longplayer stieg in 18 Ländern sofort auf der Nummer 1 ein, seine Single-Auskopplung "I don't care" mit Justin Bieber holte allein in Kanada drei Mal Platin.

Nach den beiden Hannover-Shows am Freitag und Samstag folgen noch neun weitere Shows der "÷ Tour". Sheeran kann dann nach zweieinhalbjähriger (!) und 260 Shows umfassender Welt-Tournee erst einmal etwas Zeit in seinem Domizil in Framlingham, Suffolk verbringen.

Sheeran wuchs in Suffolk auf, lernte dort seine Frau Cherry in der Schule kennen. Für ihn wohl der beste Ort, um dem Trubel um seine Person zu entkommen.

Ed Sheeran und seine Frau Cherry Seaborn. Eines der wenigen öffentlichen Aufnahmen der beiden. Hier beim gemeinsamen Besuch eines Sport-Events.
Ed Sheeran und seine Frau Cherry Seaborn. Eines der wenigen öffentlichen Aufnahmen der beiden. Hier beim gemeinsamen Besuch eines Sport-Events.  © imago images / PA Images

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0