Erst Sex mit Hund, dann wird es noch schlimmer! 499.123
"Herz über Kopf": RTL schmeißt Soap aus dem Programm Top
"Hosengate" bei Amira Pocher: Was war denn da los? Top
Er spielte in "Der Pate" mit: Danny Aiello gestorben Top
Auch das noch: Michael Wendler "macht's" mit seiner Tochter Top
499.123

Erst Sex mit Hund, dann wird es noch schlimmer!

Sie soll zwei ihrer Kinder erhängt haben

Eine Frau hatte mehrfach Sex mit ihrem Hund, danach erhängte sie zwei ihrer Kinder (4 und 8). Gegen sie wurde ermittelt und nun startet der Gerichtsprozess.

Von Max Patzig

Kempton (USA) - Im US-Bundesstaat Pennsylvania beginnt ein Gerichtsverfahren gegen die 36-jährige Lisa Snyder, die erst mehrfach Sex mit ihrem Hund gehabt und danach zwei ihrer drei Kinder (4 und 8) umgebracht haben soll.

Ein Hund liegt auf einer Straße (Symbolbild).
Ein Hund liegt auf einer Straße (Symbolbild).

Viel ist nicht bekannt über die kleine Familie Snyder aus Kempton. Anwohner schweigen gegenüber der Presse, die Polizei verrät auch nicht viel.

Doch jetzt, wo der Fall der dreifachen Mutter Lisa Snyder vor Gericht verhandelt wird, kommt Licht ins Dunkel.

Die Frau rief nämlich Ende September dieses Jahres den Notruf, weil sie ihre beiden Kinder Conner (8) und Brinley (4) im Keller fand. Der ältere Sohn soll Selbstmord begangen haben, weil er angeblich in der Schule gemobbt wurde. Aber er wollte laut der Mutter nicht allein sterben.

Beide Kinder sollen sich an jeweils einem Ende einer Hundeleine erhängt haben. Die Leine wurde an einem tragenden Balken des Kellers umgewickelt.

Als die Rettungskräfte eintrafen, gingen sie jedoch nur kurz von einem Suizid aus. Denn die Mutter war laut Fox News sehr kühl. Sie weinte nicht, sie half nicht beim Retten.

"Ich würde sagen, dass wir alle glauben, dass eine Mutter, die ihre Kinder erhängt findet, alle Anstrengungen unternehmen würde, um sie zu retten", sagte laut dem amerikanischen Fernsehsender der Bezirksstaatsanwalt John Adams. "Das wurde in dieser Situation allerdings nicht getan."

Beide Kinder wurden schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht, wo sie vier Tage später nur Minuten nacheinander starben, das berichtet Crime Online.

In dem Moment ermittelte bereits die Polizei gegen die Frau. Beamte durchsuchten das Haus von ihr, beschlagnahmten Handy, Computer und mehr. Auf dem Smartphone fanden sie gar Schreckliches.

Frau hatte mehrfach Sex mit dem Hund

Lisa Snyder bei ihrer Verhaftung.
Lisa Snyder bei ihrer Verhaftung.

Auf dem Handy entdeckten Polizisten nämlich Fotos, die die Frau bei expliziten Handlungen mit dem Hund zeigten. Sie verschickte diese an eine andere Person.

Gleich dreimal dokumentierte die 36-Jährige ihren Sex mit dem Tier.

Als die Beamten die Geräte konfiszierten, war der Frau bereits klar, was sie darauf finden würden. Kurzerhand verschenkte sie deshalb den Hund.

Nun sucht die Polizei den Vierbeiner. Es soll ein Husky-Pitbull-Mischling sein, der etwa 23 Kilogramm wiegt.

"Durch die Bestimmung des tatsächlichen Gewichts und der tatsächlichen Größe des Hundes mithilfe einer Waage können strafrechtliche Ermittlungen eingeleitet werden", sagte Ian Keck, Polizist des Staates Pennsylvania, im Haftbefehlsantrag, weiß 69 WFMZ-TV.

In der Zwischenzeit fiel den Beamten auf, dass das Handy, das sie der Frau abgenommen haben, nicht das war, mit dem sie den Notruf Ende September absetzte. Sie suchten nach weiteren und fanden nochmals zwei von ihr.

Den Tipp bekamen die Polizisten laut einem Crime Online Nachbericht vom ältesten Sohn Lisa Snyders, Owen (17).

Neue Erkenntnisse im Mordfall

Weitere Befragungen mit Owen Snyder, zahlreichen Lehrern und Klassenkameraden ergaben laut den Gerichtsakten wohl auch, dass Conner gar nicht gemobbt wurde. Weder sein Bruder, noch irgendjemand an der Schule wüssten davon.

Demnach soll er auch nie jemanden gegenüber Selbstmordabsichten geäußert haben.

Lisa Snyder wird deshalb wegen vorsätzlichen Mordes angeklagt, die Verhandlungen begannen am gestrigen Montag.

Die Kinder Conner (8) und Brinley Snyder (4)

Tier-Missbrauch in den USA keine Seltenheit

In den USA scheinen Sodomie bzw. Zoophilie Übergriffe keine Seltenheit zu sein.

In diesem Fall geht es um einen Mann, der seiner Partnerin tierpornografische Inhalte schickte und sie fragte, ob sie sich nicht mit ihm und seinem Hund einen Dreier vorstellen könnte.

In New York kam es ebenfalls zu einem "bizarren Unfall" als Danielle H. (20) von ihrer Mitbewohnerin bei sexuellen Handlungen mit ihrem Hund mit einer Überwachungskamera gefilmt und daraufhin verhaftet wurde. Wie diese Geschichte ausging liest Du hier.

Fotos: 123RF/Duanghathai Julanithi, Berks County Gefängnis

Wofür stehen die Leute denn hier Schlange? 83.854 Anzeige
Ente Gustl legt komplette Autobahn lahm Top
Teenager wird von Straßenbahn erfasst: Lief er über rote Ampel? 2.997
Diese Brauerei will einen Rekord brechen und braucht Eure Unterstützung! 12.756 Anzeige
Wegen Metallteilen: Bäckereien rufen Brote zurück 243
Er soll Minderjährige missbraucht haben: YouTuber Yo Oli wieder frei 4.455
Dieses schicke Sofa bekommt Ihr 70 Prozent günstiger! 2.372 Anzeige
Mutter schildert Horror-Erlebnis: Böser Mann verfolgte Tochter ins Wohnzimmer 11.497
Pinkel-Attacke im Polizeiauto: Straftäter hinterlässt ekliges Andenken 1.762
Frau erbt Möbelstück, doch ahnt nicht, was sich darin befindet 3.938
Change.org soll Gemeinnützigkeit aberkannt werden 121
Auto kracht beim Überholen in Bagger: Fahrer (†32) stirbt 6.565
Deo mit Reizgas verwechselt: 50 Menschen in Schule verletzt 938
Duell der Super-Köche: Tim Mälzer und Jamie Oliver brutzeln um die Wette 1.451
Sex-Talk: Beim Bachelor-Paar läuft's im Bett 2.174
Auto kracht voll in Hirsch, dann fährt das Tier ein Stück mit 3.631
München statt Berlin: Verliert die Hauptstadt das DFB-Pokalfinale? 1.986
WDR-Mitarbeiterin outet sich mit 62 Jahren als Transgender 3.024
Was zum Geier? Tausende "Penisfische" bevölkern Strand 10.889
SEK kommt durch die Hecke! Spektakuläre Festnahme in Hamburg 3.199
Konzert abgesagt! Kollegah darf nicht in München auftreten! 1.006
Maria, Josef und das Christkind aus der Krippe geklaut? Fall nimmt kuriose Wendung! 1.228
Das ist das Geheimnis der letzten "Riverboat"-Show vor Weihnachten 4.831
Brummi-Fahrer fährt rückwärts über die Autobahn und baut Unfall 2.087
Kinder-Spiel soll Missbrauch fördern: Panikmache der AfD? 2.162
RB Leipzigs Coach Nagelsmann führte mit Top-Talent Haaland "gute Gespräche" 925
Nach Ibiza-Affäre: FPÖ schmeißt Heinz-Christian Strache raus 428
Plattenbau-Explosion im Harz: Mieter tot, Frau springt aus Fenster, viele Verletzte 8.949 Update
20-Jähriger in Straßenbahn verprügelt: Fahndung nach Schläger-Trio 5.626
Nach Einbruch ins Grüne Gewölbe: Damit könnt ihr jetzt zu Juwelen-Räubern werden 4.551
Tragödie auf Feld! Bauer von Sumatra-Tiger getötet 1.895
Neues Video "Notaufnahme" von Moses Pelham: Das sagen die Fans 1.601
Mitarbeiter der Stadt Köln wird bei Einsatz von Mann erstochen 6.764 Update
Anschlag auf Hamburgs Innensenator Andy Grote 3.702 Update
FC Liverpool: Erfolgstrainer Klopp verlängert seinen Vertrag 1.260
Polizist sollte durch Gift sterben: So lange müssen zwei Frauen in den Knast 1.580
Tödlicher Unfall: Einsatzkräfte finden Leichnam auf der Straße 9.636
Süßer Hund gestohlen, als sein Frauchen kurz einkaufen war 1.334
Rückruf wegen Listerien: Finger weg von diesem Weichkäse! 1.537
Heißer als ein Lichtschwert: Porsche entwirft Raumjäger für "Star Wars" 1.123
Wie grausam! Tierquäler schneiden Katzenbabys bei lebendigem Leib Ohren und Schwanz ab 6.980
142 km/h! Heftige Sturmböen sorgen für Chaos: Hunderttausende ohne Strom 6.762
Miami oder Hamburg? Sylvie Meis hat sich entschieden 2.698
Neuer "Fall Jatta"? Kickt VfB-Spieler Wamangituka unter falschem Namen?! 1.681 Update
Darts-WM im "Ally Pally" in London: Alles, was Ihr über das Mega-Event wissen müsst 617
Männer wollen mit Koffern voller Bargeld in die Türkei fliegen 4.213
Mann löst Panik bei Gottesdienst aus: "Ich verbrenne alle Christen"! 3.815
VfB Stuttgart: Claus Vogt weist vor Wahl Schmutz-Kampagne gegen Mitbewerber von sich 618
Ex-GZSZ-Star Jasmin Tawil gibt Einblicke in ihre Krise: Darum fehlte von der Neu-Mama ein Jahr jede Spur 5.421