Mega Überraschung bei "Adam sucht Eva": Muss Gina-Lisa doch nicht die Koffer packen?

Frankfurt - Sehnsüchtig fieberten Fans und Kritiker gleichermaßen der ersten Episode von "Adam sucht Eva" entgegen.

Kandidatin Mahta und das Model umarmen sich zum Abschied.
Kandidatin Mahta und das Model umarmen sich zum Abschied.  © MG RTL D

Am Samstagabend war es schließlich soweit: Gleich sechs Nackedeis durften die bereitgestellte Yacht beziehen – darunter auch Reality-Queen Gina-Lisa Lohfink (32).

Diese sorgte nicht nur mit ihren optischen Reizen für Furore, sondern konnte auch "Adam" Martin (28) für sich gewinnen. Bei einem gemeinsamen Candle-Light-Dinner funkte es gewaltig zwischen den beiden. "Martin ist ein ganz schöner Mann. Nicht nur sein Aussehen, sondern auch sein Charakter", zeigt sich das Model begeistert.

Und auch Martin ist deutlich angetan von der Blondine und schmiedet schon Zukunftspläne: „Wenn du magst, kann man sich ja mal, wenn wir hier runter sind, abends treffen und einfach gucken, wo die Reise hingeht.“

Doch dann die große Überraschung: In einem Einspieler für die zweite Folge wird Gina-Lisa von ihrem Flirtpartner Martin und Antonino (36) bereits wieder rausgewählt! Tränenüberströmt fällt die 32-Jährige daraufhin ihrer Mitstreiterin Mahta (38) in die Arme. Doch muss die Blondine wirklich das Schiff verlassen?

Wer nicht auf die TV-Ausstrahlung warten konnte und bereits bei "TV NOW" reingezappt hat weiß: Die beiden Jungs haben sich einfach nur einen fiesen Scherz erlaubt!

"Das hat mir echt wehgetan", so die Aussage der einstigen Topmodel-Kandidatin immer noch am Boden zerstört. Am Ende muss die spirituelle Mahta von Bord gehen – der Spaß ging am Ende dann auf ihre Kosten.

Titelfoto: MG RTL D

Mehr zum Thema Gina-Lisa Lohfink:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0