Wie gefährlich sind eigentlich Katzenbisse?

Deutschland - Von einer leichten Rötung bis hin zum schweren Infekt ist alles möglich, wenn man von einer Katze gebissen wurde. In vielen Fällen sollte man lieber zum Arzt gehen.
Ob nun bei einer Attacke oder beim harmlosen Spielen – Katzenbisse können sich stark entzünden.
Ob nun bei einer Attacke oder beim harmlosen Spielen – Katzenbisse können sich stark entzünden.  © 123RF: sonjachnyj

Tatsächlich sollen Katzenbisse zu den gefährlichsten Verletzungen gehören, die durch Haustiere verursacht werden laut dem NDR.

Da diese Bisse üblicherweise wenig bluten, denken sich die meisten nichts dabei und behandeln die Wunde nicht.

Wenn sie am nächsten Tag schmerzt, die Wunde erhitzt ist und pocht, hat sie sich bereits entzündet. Spätestens jetzt sollte man unbedingt zum Arzt.

Denn die Bakterien eines unbehandelten infektiösen Katzenbisses können sich ausbreiten und andere Areale des Körpers oder sogar den gesamten Organismus angreifen. In drastischeren Fällen muss der betroffene Körperteil amputiert werden.

Im schlimmsten Fall kann es sogar zur Sepsis (Blutvergiftung) kommen, die tödlich enden kann. Das ist glücklicherweise selten.

Tiefere Katzenbisse sollte man unbedingt vom Arzt behandeln lassen.
Tiefere Katzenbisse sollte man unbedingt vom Arzt behandeln lassen.  © 123RF: Ishark Talar

Katzenbisse können sich stark entzünden

Warum sind Katzenbisse so gefährlich?

Das liegt daran, dass im Speichel der Katzen viele Bakterien sind, die durch den Biss von den Zähnen auf das Gewebe übertragen werden. Da Katzenzähne sehr spitz sind, dringen sie tief ein und verteilen dort Krankheitserreger.

Gerade Katzenbisse in der Hand können sich leicht entzünden, da die Sehnen und Sehnenscheiden direkt unter der Haut liegen, schreibt die Apotheken-Umschau.

Bei akuten Infektionen durch einen Katzenbiss wird meist ein Antibiotikum verschrieben.

Gibt es Impfungen für Katzenhalter?

Wer ein Haustier besitzt, sollte unbedingt die Tetanusimpfung auffrischen.

Beim Spielen mit der Katze und leichten Kratzern, reicht es in der Regel, die Hände und Arme hinterher zu waschen.

Im Zweifel sollte man aber besser zum Hausarzt gehen. Und wenn die Katze richtig tief zugebissen hat, beispielsweise aus Angst, dann sowieso!

Mehr zum Thema Katzen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0