Drama um älteste Mutter (74) der Welt: Sie und ihr Mann liegen auf Intensivstationen

Guntur (Indien) - Die derzeit älteste Mutter der Welt (74) liegt auf der Intensivstation, genau wie ihr Mann (78), der einen Tag nach der Geburt ihrer Zwillinge einen Herzinfarkt erlitt.

Kurz nach der Geburt zeigten sich die Eltern noch so. Jetzt sind beide auf Intensivstationen.
Kurz nach der Geburt zeigten sich die Eltern noch so. Jetzt sind beide auf Intensivstationen.  © Ahalya IVF/dpa

Was genau der Mutter passiert ist, wollte Doktor Sanakayyala Umashankar, Direktor des Ahalya-Krankenhauses in Kothapet, nicht mitteilen.

Bekannt ist jedoch, dass ihr Mann, Raja Rao (78), einen Tag nach der Geburt seiner Kinder einen Herzinfarkt erlitt und danach ebenfalls auf die Intensivstation verlegt wurde, berichtet "The Times".

Der 78-Jährige ist allerdings nicht in der Nähe seiner Frau Erramatti Mangayamma, sondern im Ahalya-Pflegeheim in Guntur. Wie es ihm nun geht, wollte die Leitung der Einrichtung nicht mitteilen.

Auskunftsfreudiger gab sich jedoch der Geburtshelfer, der behauptete, dass die Mutter der Zwillinge bei ihrem Alter gelogen hatte. Demnach sei sie in Wirklichkeit zehn Jahre jünger.

Beweisen konnte er seine Vorwürfe allerdings nicht, behauptete lediglich, dass ihr Mann es versehentlich ausgeplaudert hätte, berichtet aktuell die "SUN".

Offiziell ist Erramatti Mangayamma derzeit weiterhin die älteste Mutter der Welt (TAG24 berichtete). Bleibt den Kindern zu wünschen, dass sie noch etwas von ihren Eltern haben werden - egal wie alt sie nun wirklich sind.

Mehr zum Thema Gesundheit:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0