"20 Plus": Ex-GNTM-Kandidatin Enisa Bukvic rechnet mit Heidis Show ab

Hamburg – Bei "Germany´s Next Topmodel" hatte Enisa Bukvic 2019 große Chancen auf die Krone - doch sie stieg aus der Show aus. Eine Teilnahme an der Show will die 24-Jährige auch heute nicht zu hundert Prozent weiterempfehlen!

Enisa Bukvic (24) verließ GNTM freiwillig.
Enisa Bukvic (24) verließ GNTM freiwillig.  © Screenshot/enisa.bukvic

Einigen Anwärterinnen rät die ehemalige GNTM-Kandidatin sogar konsequent von der Show ab.

Im Interview mit Promiflash stellte Enisa klar, dass sie das Mindestalter von 16 Jahren für die ProSieben-Castingshow zu niedrig findet.

"Ich denke, das ist nichts für kleinere Mädchen, vielleicht ein bisschen ältere. Ich finde, 20 plus wäre gut", erklärt die 24-Jährige.

Doch warum ist Enisa dieser Meinung? "Man muss lange drehen, man hat viel Druck, man bekommt viel Kritik", sagt sie. Jüngeren Teilnehmerinnen fehle dafür oft die Kraft.

Enisa hatte die Show damals nach einem emotionalen Zusammenbruch verlassen. Zu dem genauen Grund schweigt sie bis heute. Die ständige Dauerbeobachtung und private Probleme haben aber eine Rolle gespielt, wie sie in einem YouTube-Video erklärte.

Auch das Heimweh und die Sehnsucht nach ihrem Freund, YouTuber Simon Desue, sei einfach zu groß gewesen. Mit ihm lebt die gebürtige Schwedin heute in Hamburg.

Der Ausstieg hatte vor allem für Aufsehen gesorgt, weil die hübsche Brünette bereits vor GNTM durch ihren YouTube-Kanal bekannt war, wo ihr eine halbe Million Fans den Rücken stärken.

Für junge Mädchen, die vom großen Laufsteg träumen, hat Enisa also folgenden Ratschlag: Finger weg von Germany´s Next Topmodel.

Mehr zum Thema Germany's Next Topmodel:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0