Derby-Eskalation: St. Pauli-Ultras stürmen Block, HSV-Fans zünden Pyro

Hamburg – Das Stadtderby Hamburger SV gegen den FC St. Pauli elektrisiert Fußball-Fans. Bereits vor dem Spiel ist es zu zahlreichen Ausschreitungen gekommen (TAG24 berichtete).

Sicherheitskräfte versuchen St. Pauli-Fans am Verlassen des Gästeblocks zu hindern.
Sicherheitskräfte versuchen St. Pauli-Fans am Verlassen des Gästeblocks zu hindern.  © Axel Heimken/dpa

Nicht weniger turbulent wurde es, als die Anhänger der rivalisierenden Fanlager im Volksparkstadion eingetroffen waren.

Noch vor Anpfiff stürmten gegen 12.20 Uhr mehrere Fans des FC St. Pauli den Nebenblock ihres Erzrivalen. Die Polizei konnte eine Eskalation grade noch verhindern.

Besonders gefährlich wurde es, als ihr Bereich wenig später von einer Rakete getroffen wurde. Mit Pyrotechnik schossen die HSV-Fans auf den Block der Kiezkicker.

Die Polizei war mit einem Großaufgebot vor Ort und positionierte sich neben dem Block der Gäste.

Schon beim Stadt-Derby Mitte September war es zum massiven Einsatz von Pyro gekommen, weshalb der DFB beide Vereine zu erheblichen Geldstrafen verdonnerte (TAG24 berichtete).

Update, 13.25 Uhr: HSV-Fans zünden Pyro

Immer wieder erleuchtet im HSV-Block das Pyro-Feuerwerk der Fans.

Fans des Hamburger SV brennen Pyrotechnik ab.
Fans des Hamburger SV brennen Pyrotechnik ab.  © Axel Heimken/dpa

Mehr zum Thema 2. Bundesliga:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0