GNTM: Chirurgin warnt vor Theresias Bein-OP

Hamburg - GNTM-Kandidatin Theresia (27) beichtete erst neulich von ihrer Schönheits-Operation. Sie hat sich die Beine verlängern lassen. Eine Chirurgin beurteilte nun den Schönheitseingriff.

GNTM-Kandidatin Theresia auf einem Boot.
GNTM-Kandidatin Theresia auf einem Boot.  © Screenshot Instagram/theresiafischer

Die diesjährige "Germany's Next Topmodel"-Kandidatin hat erst kürzlich verraten, dass sie sich ihre Beine um jeweils 8,5 Zentimeter verlängern lassen hat. Der Grund für diesen Eingriff: Theresia wurde damals in der Schule gemobbt.

Lange Zeit litt die 27-Jährige unter den vielen Vorwürfen und Hänseleien in der Schule. Da eine Psychotherapie für sie keine Option war, ließ sie sich die Beine verlängern.

Im Interview mit "Promiflash" bewertet Chirurgin Frau Dr. Buschmann, Fachärztin für plastische und ästhetische Chirurgie, die Bein-OP von Theresia. Sie sagt: "Dieser Eingriff ist nicht zu empfehlen.

Man wird zwar größer, aber das eigentliche Problem, die mentale Belastung durch die mindere Größe, verbessert sich danach nicht wirklich." Doch wie steht es um den Eingriff? Ist das überhaupt gesund?

"Darüber hinaus können dabei schwere Komplikationen auftreten, wie etwa ein erneuter Bruch des Beines oder Infektionen", erklärt die Medizinerin.

Bislang hatte die GNTM-Kandidatin noch keine Probleme seit ihrer Bein-OP gehabt. Sie ist nach wie vor zufrieden mit ihrer Entscheidung und der Operation.

Titelfoto: Screenshot-Collage Instagram/theresiafischer

Mehr zum Thema Germany's Next Topmodel:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0