Nach Ohrfeige für Schwan macht Gzuz neuen Fehler

Hamburg - Rapper Gzuz fällt von einem Extrem ins andere. Kürzlich ohrfeigte er einen Schwan (TAG24 berichtete), nun zeigt er sich in seiner aktuellen Instagram-Story als großer Freund der Vögel.

Leckeren Streuselkuchen wirft Gzuz der Schwanenfamilie zu.
Leckeren Streuselkuchen wirft Gzuz der Schwanenfamilie zu.

Dort ist in einem Video zu sehen, wie der Alsterdampfer "MFS Sielbek" von einem Steg ablegt und auf eine Schwanenfamilie mit sechs Küken sowie zwei Enten zusteuert.

Gzuz filmt und ruft: "Pass auf Schwanenfamilie, geht schnell weg! Das Boot, oh nein, die Ente, lass die Ente leben! Arschlochkapitän, du kannst doch die Vögel nicht einfach totfahren!"

Doch die Vögel weichen dem Dampfer rechtzeitig aus. Das Mitglied der 187 Strassenbande ist erleichtert und ruft etwas, das man ihm nach der Schwanen-Ohrfeige nicht zugetraut hätte: "Ich liebe Schwäne!"

Danach lockt Kristoffer Jonas "Gzuz" Klauß, der diesen Freitag seinen 30. Geburtstag feiert, die Vögel an und füttert sie vom Steg aus mit Streuselkuchen.

"Eigentlich wollte ich den Kuchen selber esse, aber wenn ich so eine süße Schwanenfamilie sehe, da geht mir das Herz auf, da kann ich nicht anders, da muss ich teilen", sagt der Rapper.

Will sich Gzuz etwa so mit seinen Kritikern versöhnen? Nach der Ohrfeige für den Schwan musste er viel Kritik einstecken.

Selbst im aktuellen Podcast "Fest & Flauschig" haben Jan Böhmermann und Olli Schulz die Sache besprochen und gemutmaßt, dass sich Gzuz in ein paar Jahren eingestehen werde, einen Fehler gemacht zu haben. Dann werde er sagen: "Ich muss mich entschuldigen bei dem Schwan."

Indirekt hat er das jetzt gemacht mit seiner "Liebeserklärung" an alle Schwäne. Doch mit Kuchen oder Brot sollten Schwäne keinesfalls gefüttert werden. Die darin enthaltenen Zutaten wie Zucker, Backtriebmittel und Salz sind gefährlich für die Tiere.

Erst kürzlich starben sechs Baby-Schwäne auf dem Friedhof Ohlsdorf, weil sie vermutlich mit verschimmeltem Brot gefüttert wurden (TAG24 berichtete).

Mehr zum Thema 187 Strassenbande:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0