Bundeswehr-Panzer sorgt an Tanke für Aufruhr!

Haslach im Kinzigtal - Im baden-württembergischen Kinzigtal kam es späten Donnerstagnachmittag zu einem absurden Vorfall.

Die Tankstelle musste erstmal gesperrt werden.
Die Tankstelle musste erstmal gesperrt werden.  © Kamera 24

So wurde wegen eines Bundeswehr-Panzers ein Polizei- und Feuerwehreinsatz ausgelöst.

Grund war ein technischer Defekt, wie ein Sprecher der freiwilligen Feuerwehr gegenüber TAG24 erklärte.

So bemerkten die Insassen des Panzers während der Fahrt, dass der Tank überraschend leer sei, weshalb sie die Tankstelle in Haslach anfuhren.

Wie ein Techniker dort feststellen konnte, war der Dieselfilter defekt, wodurch der Panzer sehr viel Diesel verlor, so der Feuerwehr-Sprecher weiter.

Die Tankstelle musste dann anschließend erstmal gesperrt werden, da es zu einer großflächigen Verschmutzung durch den Diesel kam. Eine Spezialfirma sorgt nun für die Reinigung, sodass die Tankstelle im Laufe des Abends wieder öffnen kann.

Wie ein Sprecher der Polizei mitteilte, war Polizei und Feuerwehr umgehend vor Ort, bevor es "im wahrsten Sinne des Wortes brenzlig" werden konnte.

Der Panzer, der in der baden-württembergischen Kleinstadt ganz schön für Aufruhr sorgte, steht nun noch ein bis zwei Tage in Haslach, bis das Fahrzeug von der Bundeswehr abgeholt werden kann.

Die Feuerwehr war da bevor es brenzlig wurde.
Die Feuerwehr war da bevor es brenzlig wurde.  © Kamera 24

Titelfoto: Kamera 24

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0