YouTube-Star inscope21 isst Baby-Delfin und kassiert Shitstorm: Das steckt dahinter

Stuttgart - Mega-Shitstorm für YouTuber inscope21! Denn der 24-Jährige hat in einer Instagram-Story wieder für viel Wirbel gesorgt.

YouTuber inscope21 (24, rechts im Bild) isst in seinem Instagram-Video angeblich einen der seltenen Supay-Babydelfine.
YouTuber inscope21 (24, rechts im Bild) isst in seinem Instagram-Video angeblich einen der seltenen Supay-Babydelfine.  © Montage: Screenshot Instagram/inscopenico

Lässig meldet sich der Stuttgarter bei seinen über 1,5 Millionen Instagram-Followern und erzählt, dass er sich mit Freunden zum Abendessen verabredet habe – aber auf "extremer Gönnerbasis".

Was er damit meint? Nichts anderes als einen auf Eis gelegten Supay-Babydelfin!

Der sei "extrem selten" und wohl von einer Firma gesponsert, "die sich darauf spezialisiert hat, solche Fische zu fangen".

Dass Delfine zwar eigentlich Säugetiere sind, ist inscope in der ganzen Aufregung sicher entfallen.

Der 24-Jährige ist jedenfalls sehr gespannt darauf, wie das kleine Ding wohl schmeckt.

Nach drei Videoszenen, bei denen der 24-Jährige unter anderem mit seinem Finger schon mal die Beschaffenheit des Delfins abcheckt, das süße Tier gekocht und feudal mit Wein angestoßen wird, ist es dann endlich soweit.

Ist das Video echt oder fake?

inscope 21 testet die Beschaffenheit des Delfins (links im Bild), von dem zwei Stücke in einer Pfanne angebraten werden. (Fotomontage)
inscope 21 testet die Beschaffenheit des Delfins (links im Bild), von dem zwei Stücke in einer Pfanne angebraten werden. (Fotomontage)  © Montage: Screenshot Instagram/inscopenico

Nicolas Lazaridis, wie inscope21 eigentlich heißt, genießt seine erste Gabel Delfin.

"Schmeckt ein bisschen nussig irgendwie, gell?", fragt er seine Freunde zunächst mit etwas kritischem Blick, stellt dann aber eindeutig fest: "Das ist echt krass geil, Mann."

Ganz im Gegenteil zu vielen Usern im Netz! Die finden das Gezeigte nämlich alles, aber nicht "krass geil". Die Folge: Ein großer Shitstorm.

@HptsStuttgart twitterte zum Beispiel: "OK Sorry @inscopenico, aber was bist du für ein kranker Vollidiot? Zu einem ist Delphinfleisch voll mit Quecksilber und zum anderen sind 1/4 aller Delfinarten vom Aussterben bedroht. Egal ob echt oder Fake, in beiden Fällen bist du ein kranker Vollidiot." (Rechtschreibung und Grammatik übernommen, Anm. d. Red.)

@FuchsTatzeKrone pflichtete bei: "Inscope hat nen seltenen Babydelfin gefressen und ja, wie widerlich ist bitte YouTube geworden."

Es wird allerdings heftig darüber diskutiert, ob das Video tatsächlich echt oder fake ist. @davinciyoutube startete auf Twitter eine Umfrage, bei der von knapp 300 Leuten (Stand: 8.08 Uhr) 73 Prozent der Meinung sind, dass es sich um einen Fake handelt.

Doch selbst, wenn sich herausstellen sollte, dass das Video nicht echt ist, dürfte vielen im wahrsten Sinne des Sprichwortes der "Appetit vergangen" sein.

Youtuber inscope21 gibt vor, einen Baby-Delfin zu essen: Das steckt hinter dem umstrittenen Video

Update 17.32 Uhr: Jetzt wissen wir was hinter dem kuriosen Video von Youtube-Star inscope21 steckt! Es war alles nur Fake! Doch einen ernsten Hintergrund gibt es dann doch noch, wie der 24-jährige in einem neuen Video klarstellte. Er nahm den ganzen Shitstorm auf sich, um die Aufmerksamkeit auf die Organisation "FollowFish" zu lenken, die sich für den Erhalt der Meere einsetzen. Doch wie setzte inscope21 das Video um, indem er vorgab einen Baby-Delfin zu essen? Ganz einfach: Das vermeintliche Tier war eine Attrappe aus Silikon. Na da hat uns der Youtuber ja ganz schön reingelegt. Aber darum ging es ihm nicht. Seinen Angaben nach, will er erreichen, dass sich Menschen mit ihrer Ernährung auseinandersetzen.

Titelfoto: Montage: Screenshot Instagram/inscopenico

Mehr zum Thema YouTube:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0