Schild auf blühendem Mohnfeld macht wütend!

Dormagen/NRW - Ob die Tulpenfelder in den Niederlanden, Lavendel in Frankreich, die Apfelblüte im Alten Land oder doch die Kirschblüte in Bonn: Instagrammer fahren voll auf Bilder in der bunten Natur ab - Respekt zeigen aber leider nicht alle! Ein knallrot blühendes Mohnfeld bei Dormagen ist deshalb jetzt erheblich verwüstet worden.

Das blühende Mohnfeld bei Dormagen wurde von Unbekannten betreten und dabei erheblich beschädigt.
Das blühende Mohnfeld bei Dormagen wurde von Unbekannten betreten und dabei erheblich beschädigt.  © TAG24/Brüggemann

Das Mohnfeld mit der prächtigen Blüte sticht sofort ins Auge. Im Kontrast zum grünen Wald nebenan springt es Besuchern bei Dormagen förmlich ins Auge.

Auch viele Instagrammer konnten dort augenscheinlich kaum noch den Selfie-Button still halten und tobten schnell ins Mohnfeld hinein.

Denn auch wer am Rande steht, sieht im Feld die Spuren der Verwüstung. Besucher haben etliche Quadratmeter im bunten Feld kaputt getreten. Hier liegen die blühenden Pflanzen am Boden.

Und dann steht da ein kleines aber ebenfalls auffallendes Schild. Es richtet sich an alle Besucher, die eventuell die Blütenpracht des Mohnfeldes genießen wollen.

"Bitte die Mohnfläche nicht noch mehr verwüsten!", steht einzig auf dem Zettel geschrieben.

Der Landwirt bittet einfach um mehr Respekt für sein Eigentum. Denn Instagrammer, die ein tolles Foto wollen, können es auch einfach vom Rand schießen.

Vielleicht zollen sie dem Landwirt in Zukunft etwas mehr Respekt und lassen seine Blütenpracht heile. Man betritt ja auch keine fremden Gärten und tritt dort Pflanzen kaputt. Kommt die Botschaft des Mohnbauern an, könnten die nächsten Instagramer am Mohnfeld auch noch ein schönes Foto schießen.

Das Schild am Rande des Mohnfeldes.
Das Schild am Rande des Mohnfeldes.  © TAG24/Brüggemann
Ein schönes Selfie für Instagram gelingt auch ohne Zerstörung von Pflanzen. (Symbolbild)
Ein schönes Selfie für Instagram gelingt auch ohne Zerstörung von Pflanzen. (Symbolbild)  © 123RF

Mehr zum Thema Instagram:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0