Sachsens Schoko-Sommelière tingelt von TV-Show zu TV-Show

Dresden - Seitdem sie erste Schoko-Sommelière Ostdeutschlands ist, passiert richtig viel in ihrem Leben. Noch mehr Action gibt es seit ihrer Teilnahme an der TV-Show "Das große Backen - Die Profis" (Sat.1), wo Konditorin Sarah Gierig (32) aus Neustadt in Sachsen den dritten Platz erreicht hat.

Bei der Sat.1-Show "Das große Backen" schaffte Sarah es auf Rang 3.
Bei der Sat.1-Show "Das große Backen" schaffte Sarah es auf Rang 3.  © SAT.1/Claudius Pflug

"Ich bin jetzt noch öfter unterwegs", sagt Sarah. "So viel Zeit, in der heimischen Backstube zu stehen, habe ich nicht mehr oft."

Bei "Das große Backen" zauberte Sarah zuletzt nicht nur atemberaubende Kreationen, sondern fiel bei den Zuschauern auch immer wieder positiv durch ihre lockere Art auf. "Das sagen mir auch meine Freunde und Familie - sie schauen gern zu, wenn ich im Fernsehen bin. Weil ich mich nicht verstelle und authentisch bin. Und wenn mir zwischendurch mal ein sächsisches Wort rausrutscht, schäme ich mich nicht dafür - ich komme ja aus Sachsen."

Für das ARD-Buffet stand die Fachfrau nun schon zum zweiten Mal vor der Kamera und bereitete leckeres Schokoladen-Eis zu. "Wenn alles läuft wie geplant, kommt dieses Jahr noch ein dritter Auftritt dazu."

Pandemie verschärft die Lage: Immer mehr Sachsen hängen an der Flasche
Sachsen Pandemie verschärft die Lage: Immer mehr Sachsen hängen an der Flasche

Zuletzt drehte Sarah eine ganze Woche lang in Dresden - als Kandidatin der Vox-Erfolgsshow "Das perfekte Dinner"! Welchen Platz sie dabei belegt, ist noch geheim. Die Sendung wird erst im August ausgestrahlt.

"Das war auf jeden Fall eine ganz tolle Erfahrung für mich", sagt Sarah. "Im Backen bin ich ja zu Hause, aber kochen und das dann auch noch vor der Kamera und für völlig Fremde, das war schon eine große Herausforderung für mich."

Deshalb steckte sie auch viel Zeit in die Vorbereitung. "Ich habe lange gebraucht, ehe ich ein passendes Menü zusammengestellt hatte. Was genau ich gekocht habe, darf ich natürlich noch nicht verraten."

Beim Dessert hat die süße Sächsin aber natürlich alles gegeben. "Das ist ja quasi meine Paradedisziplin. Schwierig war vor allem, dass es bei den Dreharbeiten unheimlich heiß war. Und dann noch in der Küche stehen und kochen, ich dachte ich zerfließe."

Einen kleinen Tipp für alle Neugierigen hat die Bäckerin und Schoko-Sommelière aber noch in Sachen Menü für "Das perfekte Dinner": "Es ist definitiv immer mal wieder ein bisschen leckere Schokolade dabei."

Welches TV-Projekt als nächstes kommt? "Ehrlich gesagt, keine Ahnung. Ich lasse das alles auf mich zukommen und freue mich einfach über das, was ich schon erleben durfte."

Sarah Gierig (32) mit einer ihrer schokoladigen Arbeiten: Ihr Können ist gefragt bei den TV-Sendern.
Sarah Gierig (32) mit einer ihrer schokoladigen Arbeiten: Ihr Können ist gefragt bei den TV-Sendern.  © Norbert Neumann

Mehr zum Thema Sachsen: