Er blutete aus dem Mund! Rapper Juice Wrld (†21) überraschend gestorben

Chicago (USA) - Juice Wrld landete am heutigen Sonntag nur mit dem Flugzeug in Chicago, dann folgte plötzlich ein Krampfanfall.

Juice Wrld bei seinem Auftritt auf dem Splash! Festival 2019.
Juice Wrld bei seinem Auftritt auf dem Splash! Festival 2019.  © dpa/Alexander Prautzsch

Der 21-jährige Rapper, dessen Name eigentlich Jarad Anthony Higgins ist, soll bei diesem Anfall noch im Flughafengebäude angefangen haben, aus dem Mund zu bluten. Notärzte versuchten sofort, sein Leben im Terminal zu retten, doch es war vergebens.

Der Rapper verstarb am heutigen Sonntagmorgen (Ortszeit), nachdem er in ein Krankenhaus eingeliefert wurde. Die Todesursache ist derzeit noch unklar, das berichtete das Promi-Portal TMZ.

Am Montag feierte er noch seinen 21. Geburtstag, postete auf Instagram an nächsten Tag, dass er die ganze Woche feiern wolle.

Ob Drogen im Spiel waren, wird nun untersucht.

Der Rapper ist einer der aufstrebendsten Künstler der Hip-Hop-Szene gewesen, arbeitete bereits mit Travis Scott (28), Nicki Minaj (37) und Ellie Goulding (32) zusammen.

Sein erstes Album, welches im vergangenen Jahr erschien, war ein großer Erfolg. Die Australien-Tour endete vor wenigen Wochen.

Juice Wrld - "Lucid Dreams"

Juice Wrld - "Lean Wit Me"

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0