"Die Geissens": Besondere Ehre für Carmen und Robert

Köln – Im Winterurlaub in Obertauern erlebt Robert Geiss (54) einen bösen Sturz auf der Piste. Danach gibt es eine Überraschung für das Ehepaar Geiss. Und dann ist da noch ein Termin von Tochter Shania (14) bei einer Modelagentur in Paris...

In Obertauern werden dem Ehepaar Geiss besondere Ehre zuteil.
In Obertauern werden dem Ehepaar Geiss besondere Ehre zuteil.  © RTL II

Gastgeber Heribert hat im Winterparadies Obertauern ein ausgiebiges Actionprogramm für seine prominenten Gäste geplant. Vor allem Robert kommt dabei voll auf seine Kosten, stürzt aber dann.

Hat er sich verletzt?

Als die beiden zurück in der Unterkunft sind, gibt es eine unerwartete Zeremonie für sie. Carmen und Robert Geiss werden von Bürgermeister und Hotelbesitzer Heribert zu "Rittern von Obertauern" ernannt.

Wenig später ist der Ausflug in den Schnee aber bereits zu Ende. Denn Shania hat einen wichtigen Termin in Paris. Damit sie dort vorsprechen kann, bucht Papa Robert ihr kurzfristig einen Privatjet in die Metropole.

In der französischen Hauptstadt werden die Geissens bereits von Modelcoach Papis erwartet, der ihnen die Highlights der Stadt an der Seine zeigt. Zum Abschluss geht es dann ins exklusive Restaurant "L'Escargot" zum Schneckenessen.

Am nächsten Tag wird es dann spannend für Shania. Kann sie bei der Modelagentur überzeugen? Die Auflösung gibt es in der neuen Doppelfolge von "Die Geissens - Eine schrecklich glamouröse Familie!" an diesem Montag (14. Januar) um 20.15 bei RTL II.

Bei einem Ausflug in den Schnee stürzt Robert Geiss.
Bei einem Ausflug in den Schnee stürzt Robert Geiss.  © RTL 2

Titelfoto: RTL II

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0