Vermisster Mann (38) aus Köln tot aufgefunden

Köln – Mit einem Foto sucht die Polizei Köln nach dem Vermissten aus Köln-Klettenberg.

Der Vermisste wurde inzwischen tot aufgefunden, wie die Polizei Köln am Sonntag mitteilte.
Der Vermisste wurde inzwischen tot aufgefunden, wie die Polizei Köln am Sonntag mitteilte.  © Polizei Köln

Laut Angehörigen könnte sich der 38-Jährige etwas antun.

Den Angaben zufolge ist der junge Mann seit Mittwochnachmittag (20. November) spurlos verschwunden. Zuletzt gab es telefonischen Kontakt gegen 16.10 Uhr.

Möglicherweise ist der Vermisste mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs.

Bei der Suche mit Mantrailer-Hunden konnte eine Spur bis zur KVB-Haltestelle Sülzburgstraße der Linie 18 in Fahrtrichtung Hürth/Bonn verfolgt werden.

Der etwa 1,86 Meter große Mann hat grüne Augen, eine sportlich-schlanke Figur, kurzes dunkelblondes Haar und einen Vollbart.

Zum Zeitpunkt seines Verschwindens trug er vermutlich einen blauen Parka, Jeans und schwarze Turnschuhe. Eventuell hatte er einen schwarzen Rucksack dabei.

Update, 24.11.2019: Mann tot aufgefunden

Der vermisste Mann wurde tot aufgefunden. Dies teilte die Polizei Köln am Sonntag mit. Eine Passantin entdeckte den Leichnam am Samstagnachmittag (23. November) und rief die Polizei. Es gibt keine Hinweise auf ein Fremdverschulden.

Die Polizei ist im Einsatz, auch mit Mantrailer-Hunden. (Symbolbild)
Die Polizei ist im Einsatz, auch mit Mantrailer-Hunden. (Symbolbild)  © 123RF/Thomas Lukassek

Titelfoto: Polizei Köln

Mehr zum Thema Fahndung:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0