So greift Sarah Lombardi jetzt Helene Fischer an!

Von Caroline Staude und Björn Strauss

Köln - Okay, liebe Helene-Fans, jetzt bitte mal gaaaanz stark sein! Während La Fischer (34) derzeit eher mit ihrem Privatleben Schlagzeilen macht, als die Musikcharts zu stürmen, bringt sich gerade eine andere Sängerin in Position. Will sie Helene vom Schlager-Thron schubsen?

Sarah Lombardi startet durch - mit Schlager...
Sarah Lombardi startet durch - mit Schlager...  © ARD/JürgensTV/Dominik Beckmann

Und ihre Chancen stehen gar nicht so schlecht, glaubt man den zahlreichen Kommentaren der User in den sozialen Netzwerken. Dabei hätte wohl wirklich niemand daran gedacht, dass ausgerechnet Sarah Lombardi (26) jetzt einen auf Schlager-Prinzessin machen will!

Nach ihrem Hit >> „Wunschkonzert“, den sie 2018 zusammen mit dem DJ-Duo „Stereoact“ auf den Markt gebracht hat, hat sie sich nun wieder einen DJ geschnappt. Diesmal wurde es aber nicht die gewohnte Pop-Schiene.

Viel mehr wagt sich Sarah nun ins Schlagergeschäft!

Mit dem Berliner Christoph Breier (34) alias DJ Herzbeat wagte sich die Ex von Pietro Lombardi (26) zuerst an ein Cover des Roland-Kaiser-Hits „Wohin gehst du“. Und weil das so super funktionierte, coverten die beiden gleich mal munter weiter.

„Weekend“ heißt ihre gemeinsame Single. Im Original stammt der Song aus dem Jahr 1979 und war der einzige große Hit der niederländischen Popgruppe „Earth & Fire“. Sarah singt das Ganze nun auf Deutsch und macht daraus einen Pop-Schlager.

Lombardi feiert "Weekend"

... und Akrobatik kann sie auch.
... und Akrobatik kann sie auch.  © ARD/JürgensTV/Dominik Beckmann

„Samstagnacht, ich kann dir nicht widerstehn’. Tanze nur für dich, wenn du willst, dann bin ich mehr als nur dein Weekend…“, so der eingängige Text. Im Video dazu tanzt Sarah im weißen Hemdchen die Treppe herunter.

Den Fans scheint die Schlager-Sarah richtig gut zu gefallen! Wow, schon 115.000 Klicks... Übrigens, den Song präsentierte sie erstmals live bei keinem Geringerem als Fischers Ex Florian Silbereisen (37) am letzten Samstag in seiner Kaiser-Show.

„Ich hatte den Eindruck, daß wir ab jetzt eine Schlagerprinzessin mehr haben“, kommentiert einer den Song aufs Sarahs >> Facebookseite.

Eine andere Userin findet: „Du solltest diese Richtung beibehalten, steht Dir richtig gut der Schlager!“

Und was meint DJ Herzbeat selbst zu Sarah als Schlagersängerin? „Sarah ist die perfekte Interpretin für diesen Track, die genau das richtige Feeling mitbringt.“ Zu kaufen gibt’s den Song bereits.

Ob Sarah damit Helene Fischer Konkurrenz machen kann? Möglich wär's! Denn die hat sich ja gerade selbst eine Pause vom Rampenlicht auferlegt. Genügend Platz also, für noch ein Sternchen am Schlager-Himmel.

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0