"Wer wird Millionär": Lehrerin scheitert an Sprach-Frage

Köln – Bei der RTL-Ratesendung "Wer wird Millionär?" durften sich am Montagabend in einer Doppelfolge acht Lehrer beweisen. Im "Lehrer-Special" ging die Vertretungslehrerin Elisabeth Gerstner fast leer aus.

Zunächst lief es noch gut für Kandidatin Elisabeth Gerstner.
Zunächst lief es noch gut für Kandidatin Elisabeth Gerstner.  © TVNOW / Stefan Gregorowius

Statt der Schüler wurden also die Pauker abgefragt. Würde es Moderator Günther Jauch (62) gelingen, deren Wissenslücken zu offenbaren?

Als erste durfte mit Elisabeth Gerstner eine Vertretungslehrerin aus dem bergischen Morsbach auf dem Quizstuhl Platz nehmen.

Sie hatte in der Auswahlfrage vier Spielerfrauen am schnellsten zuordnen können und hielt sich auch bei den ersten Fragen nicht lange auf.

Von dem möglichen Gewinn wolle sie sich einen Mops kaufen, hatte sie zuvor festgelegt. Diese Gewinnsumme sollte für eine Lehrerin doch machbar sein, oder?

Als Glücksbringer hatte sie einen kleinen Stoff-Maulwurf dabei. Es handelte sich dabei um das Klassenmaskottchen der 4b, wie sie verriet.

Die ersten Wissenslücken fand Jauch dann ausgerechnet in einem alten Zeugnis der Kandidatin.

Dort war in den Fächern Physik und Mathematik jeweils eine "5" vermerkt worden. Jauch fragte ketzerisch, wie man denn mit solchen Noten Lehrer werden könne.

Der Zauberstab bringt das Aus

Lehrerin Elisabeth Gerstner griff recht früh auf ihre Joker zurück.
Lehrerin Elisabeth Gerstner griff recht früh auf ihre Joker zurück.  © TVNOW / Stefan Gregorowius

Immerhin hatte Gerstner es aber in die Rateshow geschafft und stand nun bei 8000 Euro. Dort ging es dann um ihre Französisch-Kenntnisse: "Wobei handelt es sich um eine Übersetzung von Zauberstab?" A: magic sandwich, B: baguette magique, C: spaghetto magico, D: magische frikandel.

Da sich die Grundschullehrerin auf ihre eigenen Sprachkenntnisse nicht verlassen konnte, griff sie zum vierten und letzten Joker. Eine Person aus dem Publikum sollte ihr helfen. Ein Banker aus Bochum war sich recht sicher, dass Antwort C, als "spaghetto magico" die richtige Antwort sei. Da die Kandidatin diese Vermutung auch hatte, blieb sie schließlich dabei.

Und damit lagen Lehrerin wie Banker daneben. Denn die richtige Antwort lautete "baguette magique". Für Elisabeth Gerstner war die Raterunde mit überschaubaren 500 Euro beendet. Die Summe dürfte für einen Mops eher nicht reichen.

Grund zur Freude hat dann am ehesten noch ihr Lebensgefährte. Denn der mag Möpse nicht so gern und darf sich nun wohl stattdessen über ein leckeres Essen mit seiner Freundin freuen.

Die komplette Folge des Lehrer-Specials von "Wer wird Millionär?" gibt es online hier zu sehen.

Elisabeth Gerstner mit Moderator Günter Jauch.
Elisabeth Gerstner mit Moderator Günter Jauch.  © TVNOW / Stefan Gregorowius
Die acht Kandidaten des Lehrer-Specials (v.l.): Elisabeth Gerstner, Sebastian Klinke, Jörg Dewitz, Kathrin Armbrüster, Moderator Günther Jauch, Ilona Katharina Werner, Alexander von Alten-Bockum, Bernd Hoffmann, David Reifenrath.
Die acht Kandidaten des Lehrer-Specials (v.l.): Elisabeth Gerstner, Sebastian Klinke, Jörg Dewitz, Kathrin Armbrüster, Moderator Günther Jauch, Ilona Katharina Werner, Alexander von Alten-Bockum, Bernd Hoffmann, David Reifenrath.  © TVNOW / Stefan Gregorowius

Titelfoto: TVNOW / Stefan Gregorowius


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0