Schock bei Konzert: Tanzfläche bricht unter feiernder Menge zusammen

Kennedy (Kolumbien) - Am Sonntag gegen 16 Uhr brach in Bogotá bei einem Hip-Hop-Konzert die Tanzfläche unter den feiernden und springenden Gästen zusammen. Wie durch ein Wunder kam keiner bei dem Unglück ums Leben.

Der eingestürzte Boden nach dem Konzert.
Der eingestürzte Boden nach dem Konzert.  © Screenshot/Twitter/@diegonoticias

Die völlig überfüllte Bar im zweiten Stock eines dreistöckigen Hauses hatte keine der erforderlichen Sondergenehmigungen, um eine Veranstaltung in dieser Größenordnung auszurichten, so Pedro Manosalva, Leiter der örtlichen Feuerwehr.

300 Menschen hielten sich wohl auf einer Fläche auf, die für nur höchstens 80 Menschen ausgelegt war. Eine Katastrophe wie sich herausstellte, denn der Boden gab nach und riss die tanzenden Gäste mit sich, berichtete die "Daily Mail".

Wie durch ein Wunder sollen nur sieben Menschen zwischen 16 und 21 Jahren in der überfüllten Bar bei dem Sturz durch den Boden verletzt worden sein.

"Unsere oberste Priorität war es, das Leben aller an diesem Unglück beteiligten Menschen zu retten. Wir waren uns auch der Möglichkeit bewusst, dass es Opfer geben kann, die in der Falle sitzen", so Manosalva.

Hier feiern die Jugendlichen noch ausgelassen.
Hier feiern die Jugendlichen noch ausgelassen.  © Screenshot/YouTube/Sandra Maher

Vermutet wird, dass der Boden einbrach, weil die darunter befindlichen Metallstützen einfach nachgegeben hatten.

Ein Konzertbesucher filmte das Drama mit seinem Handy. Man sieht, wie etwa 60 Teenager zu extrem lauter Musik springen und tanzen. Dann das Drama: Plötzlich sieht man auf dem Video an einer Stelle nur noch Staub und Licht aber keine Menschen mehr.

Der Boden war eingestürzt. Zunächst realisierte die feiernde Menge scheinbar nicht, was da eben passiert war. Auch die Musik lief noch weiter. Der Sänger soll die Menge aber aufgefordert haben, ruhig zu bleiben, um erstmal festzustellen, was da eben geschehen war, so die "Daily Mail".

Der örtliche Bürgermeister soll die Schließung der Bar schon angeordnet haben.

Mehr zum Thema Unglück:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0