Gebäude am Haus Auensee brennt lichterloh

Leipzig - Kaum war der Reformationstag in Sachsen angebrochen, wurde die Leipziger Feuerwehr zu einem Brand in Wahren gerufen.

Die Flammen schlugen aus dem Dach des Hauses.
Die Flammen schlugen aus dem Dach des Hauses.  © Einsatzfahrten Leipzig

Wie die Polizei am Donnerstag berichtete, war gegen Mitternacht ein leerstehendes Gebäude an der Gustav-Esche-Straße in Brand geraten. Flammen schlugen aus dem Dach des Hauses, das sich in unmittelbarer Nähe zur Konzertlocation des Haus Auensees befindet.

Mit einem Löschkran der Feuerwehr wurde dem Feuer zu Leibe gerückt. Gegen 2 Uhr konnte der Einsatz erfolgreich beendet werden. Der Sachschaden ist unbekannt, niemand wurde verletzt.

Wie es zu dem Brand gekommen war, ist noch unklar.

Gegen 2 Uhr waren die Löscharbeiten der Feuerwehr beendet.
Gegen 2 Uhr waren die Löscharbeiten der Feuerwehr beendet.  © Einsatzfahrten Leipzig

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0