"Direkt in den Mund gespritzt": Bei "Bauer sucht Frau"-Jörn und Oliwia wird's schmutzig! Top Marvel-Schöpfer Stan Lee ist tot! Top Bombendrohung am Bremer Hauptbahnhof Neu Unbekannter stiehlt Replikat von Goldmedaille zu Willy Brandts Friedensnobelpreis Neu Das erwartet Euch dieses Jahr bei Hamburgs größtem Winterfest 3.718 Anzeige
40.551

Baby zigfach vergewaltigt: Mehr als 20 Jahre Knast für Sachsens Horror-Paar

Urteil im Leipziger Prozess um Kinderschänder-Paar

Über drei Jahre lang hatte ein Paar aus Sachsen sein Baby vergewaltigt. Das Urteil in Leipzig fiel härter aus, als die Staatsanwaltschaft vorgeschlagen hatte.

Von Alexander Bischoff

Leipzig - Harte Strafen für eine widerwärtige Verbrechensserie: Sachsens schlimmste Eltern, die ihr Kind über drei Jahre lang für Pornovideos zigfach vergewaltigt haben (TAG24 berichtete), sind am Mittwoch zu insgesamt mehr als 20 Jahren Gefängnis verurteilt worden.

Sie muss zehn Jahre und neun Monate ins Gefängnis: Heike H. (45) wurde in 26 Missbrauchs-Fällen schuldig gesprochen.
Sie muss zehn Jahre und neun Monate ins Gefängnis: Heike H. (45) wurde in 26 Missbrauchs-Fällen schuldig gesprochen.

Da gefroren ihnen die Gesichter: Andreas S. (39) muss für neuneinhalb Jahre hinter Gitter, Kindsmutter Heike H. (45) sogar für zehn Jahre und neun Monate.

In 25 Berufsjahren habe er noch nicht mit einem so widerwärtigen Fall zu tun gehabt, sagte der Vorsitzende Richter Rüdiger Harr in seiner Urteilsbegründung. Und stellte klar: „Etwas so besonders Abstoßendes macht drastische Strafen notwendig.“

Das Gericht sah es als erwiesen an, dass das Paar das 2013 geborene Mädchen über drei Jahre lang dutzendfach schwerst sexuell missbrauchte. Noch vor dem ersten Geburtstag des Kindes begann dessen Martyrium. Der Bauarbeiter sei sowohl vaginal als auch anal in das Kind eingedrungen, stellte das Gericht fest. Zumeist daheim, aber auch auf einer Baustelle.

Besonders perfide: Um das Strampeln zu unterbinden, fesselten die Horror-Eltern die gespreizten Beine der Kleinen an Möbelstücke. Während Andreas S. das Mädchen vergewaltigte, filmte die Mutter das Leiden ihres eigenen Kindes. Auch sie selbst missbrauchte ihre Tochter nach gerichtlicher Feststellung - mit einem Dildo.

In einem Chat wurden sogar Aufzeichnungen gefunden, wonach Heike H. ihrem Partner Vorschläge unterbreitete, wie man das Kind am besten sexuell missbrauchen könnte.

Zu neuneinhalb Jahren Haft verurteilt: Andreas S. vergewaltigte die Tochter seiner Partnerin immer wieder und tauschte die dabei gedrehten Videos im Internet.
Zu neuneinhalb Jahren Haft verurteilt: Andreas S. vergewaltigte die Tochter seiner Partnerin immer wieder und tauschte die dabei gedrehten Videos im Internet.

Besonders bedrückend: „Es trat ein tragischer Lerneffekt ein, so dass das Kind dann selbst mit dem Dildo an sich spielte“, so Richter Harr. Ein Gutachter hatte bei der heute Fünfjährigen nach dem Martyrium eine schwere Traumatisierung festgestellt.

Das Mädchen lebt heute in einem Kinderheim. Auch drei weitere Kinder der angeklagten Mutter werden wegen deren Erziehungsuntauglichkeit seit Jahren vom Staat großgezogen.

Die Drecksfilme tauschten die Horror-Eltern später im Internet mit anderen Kinderschändern. Kurz vor den Plädoyers hatte Andreas S. in einer Last-Minute-Erklärung seines Anwalts die Anklagevorwürfe noch schnell eingeräumt, was das Gericht im Urteil als „Pauschales, schlankes Geständnis“ wertete. Heike H. hatte zuvor schon gestanden.

Am Ende retteten diese emotions- und reuelos vorgetragenen Einlassungen die nicht vorbestraften Angeklagten trotzdem nicht vor harten Strafen. Mit seinem Urteilsspruch ging das Gericht sogar weit über die Strafforderung der Staatsanwaltschaft hinaus, die für ihn siebeneinhalb und für sie neuneinhalb Jahre Freiheitsentzug gefordert hatte.

Knallhart sagte der Vorsitzende Richter Harr zu den geschockt dreinblickenden Angeklagten: „Ohne Geständnis wäre es noch mehr geworden!“

Verhängte harte Strafen, die weit über die Forderungen der Staatsanwaltschaft hinausgehen: Die 8. Strafkammer des Leipziger Landgerichts mit ihrem Vorsitzenden Rüdiger Harr (Mitte).
Verhängte harte Strafen, die weit über die Forderungen der Staatsanwaltschaft hinausgehen: Die 8. Strafkammer des Leipziger Landgerichts mit ihrem Vorsitzenden Rüdiger Harr (Mitte).

Fotos: Ralf Seegers

Tödlicher Unfall in der Altstadt: 69-Jähriger rast gegen Ampelmast und stirbt Neu So freizügig zeigt sich "Bauer sucht Frau"-Kandidatin im Internet 3.622 An alle Startups: Dieses geniale Software solltet unbedingt nutzen Anzeige Wieder ein Trainer weg! Magdeburg feuert Coach Härtel 1.479 Gefährliche Überraschung in Opas Tasche löst Einsatz am Münchner Flughafen aus 1.170 Hat unser Pflegesystem die Grenze erreicht? Beitragserhöhung verspricht keine Besserung 23.794 Anzeige Tödlicher Crash: 73-Jähriger stirbt auf der Landstraße 104 Unbekannter Fahrer vergewaltigt junge Frau (17) in München 379
Fake oder echter Lacher? Frivoler Fehler in ALDI-Prospekt 2.897 Verarscht Böhmermann hier mal wieder die Ossis? 1.503 Dunkler Karnevalsstart in Köln: Ein Toter, 14 Sexualdelikte, eine Vergewaltigung 1.397 Frauenquote im Bundestag? Auch Merkel will mehr Frauenpower 162 Wieder mehrere Leichen an spanischem Strand angespült 2.973
Mann rast aus Liebe mit Auto in Puff und zerstört Gebäude 1.812 Ärzte schocken mit Blut-Selfies und haben dramatischen Grund 2.783 BEAT! Wie krank ist die Berliner Club-Szene wirklich? 1.548 Heidi Klum und Tom Kaulitz für einige Zeit getrennt! Was ist da los? 2.096 Mega-Programm! Übertreiben es die Geissens mit diesem Kindergeburtstag? 1.290 So sieht Cathy Hummels im Bikini und ohne Photoshop aus! 6.121 Geheimnis um Baby-Namen gelüftet: So heißt der Sohn von Pippa Middleton 1.129 Im Drogenrausch: Mann verfolgt, würgt und beraubt blinde Frau 1.008 Polizei stellt Golf sicher: Volkswagen mit irrem Software-Update 12.442 Leipzig zur "European City of the Year 2019" gewählt 3.036 Als ein Paar aus dem Urlaub zurückkehrt, lebt ein fremder Mann in ihrer Wohnung 2.922 Tote Frau in Wohnung entdeckt: Lebensgefährte festgenommen 1.522 Bald rollt die Ostsee-Autobahn wieder: Letztes Bauteil der A20-Behelfbsrücke verlegt 1.499 Hörst du was? So süß verkündet Sven Hannawald, dass er wieder Papa wird 1.650 Versuchte Vergewaltigung? Jugendliche fesseln und entkleiden 15-Jährige 6.911 Dieses Konzept soll psychisch Kranke vor Straftaten bewahren 70 Hochzeit bei "Big Bang Theory": Ihr erratet nie, wer Sheldon heute Abend traut 7.585 Strategie-Papier zeigt: Die Angst der AfD vor Merkels Ende 2.269 Mit Gasflasche! Einbrecher-Kids versuchen Polizisten in die Luft zu sprengen 3.434 Nach Straßenbahn-Unfall mit 29 Verletzten: Darum entgleiste die Tram 323 Mann in Bonn verliert Reisetasche auf Gleis, dann kommt der Zug! 190 Verkäuferin in Eisdiele mit Messer bedroht: Wer kennt fiese Räuber? 283 Schauspieler postet Selfie, doch die Fans schauen auf etwas ganz anderes 6.357 Pinkelpause auf Autobahn wird Mann zum Verhängnis 3.444 Verwechselt: Dieser Frau muss Angela Merkel erklären, wer sie ist 2.254 Fahranfänger parkt Wagen: Als er zurückkehrt, erlebt er einen heftigen Schock 2.247 Mit Nothammer! Randalierer zertrümmert Scheiben in S-Bahn 319 Pfefferspray- und Sex-Angriff in Zug: Mehrere Verletzte 13.740 Versuchter Mord wegen 40 Euro? Haftstrafe für Altenpflegerin 545 Spaziergänger macht schreckliche Entdeckung: Leiche treibt in sächsischem Bach 5.413 Update Nanu, was machen die Berliner Mauerstücke in Thailand? 570 Nach Leichenfund in Studenten-Wohnheim: 19-jährige starben durch scharfen Gegenstand 2.432 Audi-Fahrer fährt in frischen Beton und bleibt stecken 6.374 Update Darum solltet Ihr auch beim kleinsten Lackschaden nie Fahrerflucht begehen! 1.591 Statement in Bautzen: Seehofer bleibt doch Innenminister! 2.085 Kann modernste Technik Tierquälereien in Ställen stoppen? 690