Geili Miley nackt wie nie! Dieser Busenblitzer war blanke Absicht

Los Angeles - Wer dachte, Miley Cyrus hätte ihre wilden Zeiten mittlerweile hinter sich, der hat sich mal so richtig getäuscht. Für das Modemagazin "Vanity Fair" präsentiert sich die 26-Jährige jetzt nackt wie nie.

Miley Cyrus zieht mal wieder blank, aber diesmal irgendwie anders.
Miley Cyrus zieht mal wieder blank, aber diesmal irgendwie anders.  © Jordan Strauss/Invision/AP/dpa

Die freizügigen Bilder zeigte die Sängerin am Freitag stolz auf Instagram ihren 84,3 Millionen Followern. Auf einem der Fotos trägt sie ein Netzoberteil ohne was darunter und gewährt so freien Blick auf ihre Brüste. Auf einem anderem Foto posiert sie komplett nackt, hier versperrt jedoch ein loderndes Feuer die Sicht.

Doch nicht nur optisch zieht Miley für die "Vanity Fair" blank und zeigt sich so, wie sie sonst wohl nur ihr frisch angetrauter Ehemann und Langzeitfreund Liam Hemsworth (29) zu Gesicht bekommt. Mit ihm ist sie seit Dezember vergangenen Jahres verheiratet. Und genau darüber, die Ehe mit ihm, redet Miley ganz offen.

Im Interview mit dem Modemagazin sagt die 26-Jährige: "Der Grund, aus dem Leute heiraten, kann altmodisch sein, aber ich denke, unser Grund war nicht altmodisch. Ich denke tatsächlich eher, dass es eine Art New Age ist." Das hat vor allem damit zu tun, dass sich Miley nicht nur zu Männern, sondern auch Frauen hingezogen fühlt.

"Wenn wir ganz ehrlich sind, definieren wir ganz neu, wie es aussehen kann, wenn eine Queer wie ich in einer heterosexuellen Beziehung ist. Ein großer Teil meines Stolzes und meiner Identität kommt daher, dass ich queer bin", erklärt sie. Ihr gehe es dabei jedoch nicht um Geschlechterrollen.

Seit Dezember verheiratet: Miley Cyrus und Liam Hemsworth.
Seit Dezember verheiratet: Miley Cyrus und Liam Hemsworth.  © -/PA/dpa

"Menschen verlieben sich in Menschen, nicht in Geschlechter, nicht ins Aussehen, in nichts sonst", betont Miley. "Das, worin ich mich verliebe, existiert auf einem fast schon spirituellen Level. Es hat nichts mit Sexualität zu tun." Sex sei nur ein kleiner Teil einer Beziehung, das Geschlecht "fast schon unwichtig", so die Sängerin.

Dass sie auf dem Weg zu dieser Erkenntnis so einiges ausprobiert hat, blieb der Öffentlichkeit nicht verborgen. Nicht umsonst bekam sie einst den Spitznamen "Geili Miley" verpasst. Und der trifft auch heute noch zu, wenn man sich die aktuellen Bilder so ansieht.

Zeigte sich die Sängerin früher halbnackt, um zu provozieren, verpackt sie das Ganze heute merklich kunstvoller. Da dürfte selbst ihr Mann nichts mehr einzuwenden haben. Das war in der Vergangenheit ja nicht immer so. Wir erinnern uns: Auf Mileys Skandalauftritt bei den MTV Video Music Awards 2013 folgte die Trennung.

Doch die beiden kamen nicht voneinander los, fanden wieder zueinander und überstanden 2018 die Waldbrände in Kalifornien, bei denen ihr Haus komplett abbrannte. Mit der Hochzeit krönten sie ihre Liebe.

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0