Kinder (12, 14) töten ihre Mutter, weil sie ihnen die Handys wegnahm

Magnolia - Was verleitet Kinder dazu, ihre eigene Mutter umzubringen? In der Kleinstadt Magnolia reichte offenbar ein Streit wegen einem Handyverbot.

Die 14-Jährige ist einer der Täterinnen.
Die 14-Jährige ist einer der Täterinnen.  © Screenshot Twitter

Wie die "Dailymail" berichtet, sollen die beiden Mädchen das Attentat auf ihre 32-jährige Mutter gut geplant haben.

Mit einem Messer und einer Pistole gingen die 12- und 14-jährigen Geschwister auf ihre Mutter los.

Sie stachen ihr mehrmals in den Rücken. Eines der Kinder schoss der Mutter mit der Pistole in die Brust. Die 32-Jährige hat keine Überlebenschance.

Jetzt befinden sich die beiden Kinder in Haft. Laut Ermittlern wird die Ältere der beiden Kinder als erwachsene Täterin behandelt. Die 12-Jährige kam in eine Jugendstrafanstalt.

Gegenüber dem TV-Sender "WLBT" offenbarte die Tante des Opfers die Hintergründe der Tat. Offenbar planten die Mädchen den Mord, weil sie sich mit ihrer Mutter um die Nutzung ihrer Handys gestritten hatten. Demnach habe die Mutter ihnen die Telefone weggenommen.

Schon vor einigen Tagen sollen die Kinder schon einmal versucht haben, das Leben ihrer Erziehungsberechtigten vorzeitig zu beenden. Laut dem leitenden Sheriff hatten sie versucht, die Frau mit einem Auto zu überfahren.

In den nächsten Tagen soll ein psychologisches Gutachten der beiden Täterinnen erstellt werden.

Die 32-Jährige musste offenbar sterben, weil sie ihren Kindern die Handys wegnahm.
Die 32-Jährige musste offenbar sterben, weil sie ihren Kindern die Handys wegnahm.  © Screenshot Twitter

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0