Vor 40 Jahren ging's ins All: Sigmund Jähn, der größte Held der DDR 1.259
Hanau-Attentäter soll zwei Menschen aus dem Auto heraus erschossen haben Top
Seltsames Urteil zu Globuli: Nur Zucker statt Wirkstoff? Top
Möbel Höffner überrascht alle Kunden mit dieser seltenen Aktion 1.323 Anzeige
Michael Wendler: Darum habe ich Laura von Let's Dance abgeraten Top
1.259

Vor 40 Jahren ging's ins All: Sigmund Jähn, der größte Held der DDR

Vogtländer Sigmund schrieb im August 1978 Gesichte

Der Vogtländer Sigmund Jähn aus Morgenröthe-Rautenkranz war der erste Deutsche im All. Heute vor 40 Jahren schrieb er Geschichte.

Von Pia Lucchesi

Morgenröthe-Rautenkranz - Der Vogtländer Sigmund Jähn (heute 81) aus Morgenröthe-Rautenkranz war der erste Deutsche im All. Heute vor 40 Jahren, am 26. August 1978, startete er in der sowjetischen Sojus 31 zusammen mit Waleri Fjodorowitsch Bykowski zur sowjetischen Raumstation Saljut 6.

Sigmund Jähn war der erste Deutsche im All. 41 Jahre war er alt, als er mit seinem sowjetischen Kollegen Valerij Bykowski am 26. August ins All flog.
Sigmund Jähn war der erste Deutsche im All. 41 Jahre war er alt, als er mit seinem sowjetischen Kollegen Valerij Bykowski am 26. August ins All flog.

Sein Flug dauerte 7 Tage, 20 Stunden, 49 Minuten und 4 Sekunden. 125 Mal umkreiste er den blauen Planeten. Nach seiner Rückkehr auf die Erde war für den früheren NVA-Jagdflieger nichts mehr wie zuvor. Und auch die Welt hatte sich verändert.

Kaum war der lange Feuerschweif der Sojus-Rakete am Himmel erloschen, da brachte das "Neue Deutschland" eine vorbereitete Sonderausgabe heraus.

Das Zentralorgan der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands titelte: "Der erste Deutsche im All, ein Bürger der DDR". Die klare Botschaft ans Volk: Schaut her, wir haben dem anderen Deutschland jenseits der Mauer den Rang abgelaufen.

Die unsanfte Landung am 3. September 1978 in der kasachischen Steppe, bei der sich der Vogtländer so sehr an der Wirbelsäule verletzte, dass ihn bis heute ein Rückenleiden plagt, fand später in der staatlichen Presse keine Erwähnung.

Dass Jähn in seiner irdischen "Abwesenheit" ein Enkel geboren worden war, wurde auch verschwiegen. Die Intention dahinter war klar: Dieser Sieg des Sozialismus sollte perfekt strahlen. Ein "Opa" passte da nicht ins Bild.

Als Jähn seinen Fuß auf die Erde setzte, war er ein Held

Der Staatsratsvorsitzende Erich Honecker heftete Sigmund Jähn den Karl-Marx-Orden an. Zudem erhielt er den Titel "Held der Deutschen Demokratischen Republik".
Der Staatsratsvorsitzende Erich Honecker heftete Sigmund Jähn den Karl-Marx-Orden an. Zudem erhielt er den Titel "Held der Deutschen Demokratischen Republik".

In dem Moment, als Sigmund Jähn seinen Fuß wieder auf die Erde setzte, war er ein Held. Der größte, den die kleine DDR wohl jemals gehabt hatte.

Die DDR-Führung unter Erich Honecker schlachtete seinen Weltraumflug gewaltig aus. Sondersendungen im Fernsehen erklärten die Mission und betonten dabei stets die Leistungsfähigkeit der russischen Raumfahrt-Technik und die innige Freundschaft zwischen UdSSR und DDR.

Der frühere NVA-Jagdflieger wurde in der gesamten Republik herumgereicht wie eine Trophäe. Man überhäufte ihn mit Orden und Ehrenbürgerschaften, schickte ihn auf Rundreisen und Empfänge.

Sein Gesicht prangte auf Plakaten, Briefmarken und Gedenkmünzen. Schulen, Kindergärten und andere öffentliche Einrichtungen wurden nach ihm benannt.

Sigmund Jähn eroberte die Herzen der Menschen im Sturm

Heldenverehrung: Der Maler Paul Michaelis aus Dresden schuf 1980 ein Ölgemälde des Raumfahrers.
Heldenverehrung: Der Maler Paul Michaelis aus Dresden schuf 1980 ein Ölgemälde des Raumfahrers.

Die Herzen der einfachen Menschen eroberte der Raumfahrer im Sturm. Stets trat der gelernte Buchdrucker bescheiden und freundlich auf. Redakteur Thomas Nahrendorf erinnert sich noch lebhaft an den Spätsommer 1978: "Ich war als Fünfjähriger dabei. Meine Oma wohnte in Beerheide, einem Ortsteil von Auerbach." Sie sagte damals: "Kumm, Gung. Mir zenne uns ah un genne emol zengstdingenei zen Sigmund.“ Auf Deutsch: Komme, Junge. Wir ziehen uns an und gehen mal zum Sigmund.

Nahrendorf: "Da stand ich nun in Morgenröthe, in der linken Hand eine Arbeiterfahne, rechts die DDR-Fahne, und jubelte dem Weltraumhelden zu."

Zur Raumfahrt haben die Vogtländer bis heute eine ganz besonders herzliche Beziehung. Thomas Nahrendorf: "Die Vogtländer sind stolz auf unsere beiden Raumfahrer. Sigmund Jähn und Ulf Merbold. Der eine aus Morgenröthe, der andere aus dem 45 km entfernten Greiz. Da Merbold aber als BRD-Bürger ins All flog, durften wir ihm nicht zujubeln. Sigmund schon."

Sigmund Jähn ist der Rummel um seine Person nie zu Kopf gestiegen. Er ist bodenständig geblieben, lebt heute in Strausberg bei Berlin. Obwohl ihn die DDR für ihre Propaganda missbrauchte, steht er bis heute zu der untergegangenen Republik, der er seinen kometenhaften Aufstieg zu verdanken hat. Er blickt in aktuellen Interviews ohne Groll zurück.

Tausende Ostberliner jubelten am 21. September 1978 auf der Karl-Marx-Allee Sigmund Jähn und Waleri Bykowski bei einer Parade zu. Im offenen Wagen hatte sich Erich Honecker zwischen die Kosmonauten gedrängt.
Tausende Ostberliner jubelten am 21. September 1978 auf der Karl-Marx-Allee Sigmund Jähn und Waleri Bykowski bei einer Parade zu. Im offenen Wagen hatte sich Erich Honecker zwischen die Kosmonauten gedrängt.
Vom russischen Weltraumflughafen Baikonur aus startete auf den Tag genau vor 40 Jahren Sigmund Jähn seine Weltraum-Mission.
Vom russischen Weltraumflughafen Baikonur aus startete auf den Tag genau vor 40 Jahren Sigmund Jähn seine Weltraum-Mission.

Fotos: DPA, Imago

Medimax Dortmund: Nur am Montag bekommt Ihr Fernseher zum Megapreis Anzeige
Influencerin hat ein Problem mit ihrem Körper: Fans verstehen die Welt nicht mehr Neu
9,4 Meter und das in diesem Winter? Schneemann sorgt für viele staunende Blicke Neu
5 Tage Rom mit Direktflügen für nur 199 Euro: Hier geht's zur Buchung! 4.851 Anzeige
14-Jährige seit Tagen vermisst: Wer hat Alina gesehen? Neu
Coronavirus im Ticker: 118 Tote innerhalb eines Tages Neu Update
Pink Floyd Tribute-Show in Hamburg: So bekommt Ihr kostenlose TIckets! 1.514 Anzeige
Und plötzlich liegt da ein BMW im Bach Neu
Bob-WM in Altenberg: Trauriges Sturz-Festival zum Auftakt Neu
Hier bekommt ihr drei Tage hohe Rabatte auf alle frei geplanten Küchen 3.451 Anzeige
Schüler finden Babyleiche: Führt der DNA-Test zur Mutter? Neu
Verräterische Fotos: Liebes-Aus bei Jenny Frankhauser und ihrem Steffen? Neu
Schwangere Hündin will Familie vor Kobra schützen und stirbt Neu
Darum solltet Ihr bis Rosenmontag dringend zu diesem Markt 4.047 Anzeige
Fan-Tumult in Berlin: Welcher Superstar kann sich hier kaum losreißen? Neu
Frau (†36) hinter Real-Supermarkt tödlich verletzt: Zwei Männer erst verhaftet, nun aber wieder frei Neu
Wer sich hier bewirbt, bekommt bis zu 6.500 Euro auf die Hand! 21.097 Anzeige
Vermisste Frau aus Bochum schwer verletzt in Grube entdeckt 1.485
Keine Science-Ficition: Hier arbeiten Menschen mit Maschinenkraft 528
Nur drei Tage gebe ich Euch 33% Rabatt auf ganz viele Artikel! 4.790 Anzeige
Hanau-Attentäter soll zeitweise auch in München gewohnt haben 230
Eurojackpot-Gewinner meldet sich immer noch nicht: Keine Lust auf 90 Millionen Euro? 1.017
Für nur einen Tag sind hier alle Artikel ganze 30% günstiger! 7.796 Anzeige
Betrunkener baut Unfall und geht mit Hund auf Polizistin los! 1.029
Laster kippt auf B156 um: zwei Verletzte, Straßensperrung bis zum Abend! 4.608
In Karnevalsstimmung? Hier müsst Ihr unbedingt hin! 3.879 Anzeige
Ehepaar tötet 30 Menschen und verkauft sie als Pastete 6.794
Unfall mit zwei Toten: Tanklaster kracht in Wohnhaus 3.134
"Ekelhafte Instrumentalisierung der Opfer": AfD-Meuthen spricht über Bluttat von Hanau 4.079 Update
Darum muss das komplette Rotlichtviertel in Den Haag umziehen 413
Polizeimitarbeiter dekorierte seinen Balkon mit Reichskriegsflaggen 1.332
Katze läuft in illegale Jagd-Falle, jetzt muss ihr ein Bein amputiert werden! 465
Horror-Fund bei Kontrolle: DB-Mitarbeiter findet Leiche an Gleisen 4.452
Angst vor Coronavirus: China-Rückkehrer mit Steinen und Eisenstangen angegriffen 3.255
Sprengkörper vor KZ-Gedenkstätte: Polizei glaubt zu wissen, worum es sich handelt 1.215
"Was zum Teufel war denn da los?" Trump lästert über Oscar-Gewinnerfilm "Parasite" 648
Justiz-Krimi um tote Kalinka: Stiefvater in Frankreich aus Haft entlassen 942
Radfahrer begeht Unfallflucht: Er dürfte leicht zu erkennen sein 2.689
Ist das süß! Rostocker Zoo freut sich über Nachwuchs bei Orang-Utans 536
Mystery in Ego-Sicht: "The Suicide of Rachel Foster" ab sofort auf Steam 214
13 Kaninchen in Laubsack gerettet: So geht es den Tieren jetzt 868
Hanau-Killer Tobias R. hatte "schwere psychotische Krankheit" 2.812
Alle Ortsschilder in Gemeinde geklaut: Bürgermeister reagiert mit witziger Aktion 2.167
Vom Graben in den Dachstuhl: Autounfall endet mit einem Schwerverletzten 2.470
Gelandet! Rückkehrer aus Coronavirus-Gebiet in Stuttgart 537 Update
Nach tödlichen Schüssen vor Tempodrom: Pistolen bei Trauerfeier sichergestellt! 1.078
Schock für die Clooneys: 14-Millionen-Anwesen überschwemmt 1.122
Weltkriegsbombe an Zweitliga-Stadion gefunden: Entschärfung erfolgreich 1.324
HSV gegen St. Pauli: Wer holt sich im Derby die Vormachtstellung? 80
Kölner OB Reker: AfD ist ein Fall für den Verfassungsschutz 229
Nächstes Prügeldrama bei GZSZ? 2.758
Fußball oder Hollywood? So amüsant verhöhnt Ajax-Profi die Schauspielerei seines Gegners! 1.053
Stereoact macht Nummer-1-Hit mit Gott: "Wir werden Karel niemals vergessen" 2.593
"Dann habe ich die ganzen Leichen gesehen!" Schockierender Bericht aus Hanau 2.336