Nein, kein Mann: Diese Muskelberge gehören der wohl stärksten Frau der Welt!

Moskau - Starkes Stück! Kennt ihr Vladislav Kuznetsov? Wir bislang auch nicht - und das ist auch überhaupt nicht schlimm, denn diese Muskelberge gehören nicht ihm, sondern seiner Frau Nataliya Kuznetsova. Das Ehepaar wohnt gemeinsam in Russland und uns stellt sich zwangsläufig genau eine Frage: Wie groß ist denn bitte der Kühlschrank im Hause Kuznetsov?

Nataliya und ihr Mann Vladislav beim gemeinsamen Paris-Urlaub. Ob es da auch mal ein Crossaint gab?
Nataliya und ihr Mann Vladislav beim gemeinsamen Paris-Urlaub. Ob es da auch mal ein Crossaint gab?  © Screenshot/Instagram Nataliya Amazonka

Aber mal Spaß beiseite: Die 28-Jährige ist Bodybuilderin durch und durch. Wie man nur unschwer erkennen kann, lebt sie ihren Sport wie wohl wenige andere auf diesem Planeten.

Über Ästhetik oder die allseits so viel zitierte Geschmackssache Schönheit kann man durchaus streiten - mal abgesehen davon: Diese Bilder zollen einem einiges an Respekt ab.

Bei einer Körpergröße von 1,70 Meter wiegt sie etwa 102 Kilogramm und hat dabei einen verschwindend geringen Körperfettanteil. Sie hat schon zahlreiche Auszeichnungen, wurde unter anderem 2014 Armdrück- und Bankdrückweltmeisterin. Erst kürzlich holte sie Silber im IFBB Romania Muscle Fest Pro der Frauen Bodybuilder.

Darüber hinaus ist sie mehrfache Rekordhalterin im Kreuzheben. Doch ihr Weg zu dem, was sie heute ist, war lang - und wie lang dieser war.

Mit 14 Jahren begann sie mit dem Krafttraining, sie wog damals zarte 40 Kilogramm.

Steroide und Östrogenblocker sind Teil der muskelbepackten Wahrheit

Wer ist hier die Stärkste am Flughafen?
Wer ist hier die Stärkste am Flughafen?  © Screenshot/Instagram Nataliya Amazonka

Doch nicht nur ihr Körpergewicht hat sich im Laufe der Jahre um ein vielfaches potenziert.

Auch ihre Followerzahlen auf den sozialen Netzwerken explodieren bei der "Russischen Amazone". Waren es noch gut 318.000 Abonnenten bei Instagram im Sommer 2018, hat sie die halbe Millionen mittlerweile mehr als geknackt.

Gegenwärtig steht sie bei etwa 536.000 Menschen, die ihren Weg mit ihr gehen. Tendenz steigend.

Doch so ganz ohne Hilfsmittelchen, kommt auch Nataliya nicht aus. Denn ein "50er Bizeps" kommt schließlich nicht von ungefähr und ausschließlich harten und bedingungslosem Training.

Unabhängig davon, wie man zum Thema Anabolika steht, ist die in Chita geborene Mucki-Frau nämlich jemand, der zumindest dazu steht, sich entsprechender Präparate zur Unterstützung zu bedienen.

So nimmt sie nach eigener Aussage anabole Steroide und auch Östrogenblocker.

Natürlich nimmt sie entsprechend nur an Wettkämpfen teil, die diese Mittel erlauben.

Nataliya Kuznetsova beim 2018er IFBB Romania Muscle Fest der Frauen

Mehr zum Thema Sport Diverses:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0