Opfer von Pädophilen-Ring packt aus! War der Anführer ein Politiker?

Als Anneke sechs Jahre alt war, geriet sie in den Pädophilen-Ring.
Als Anneke sechs Jahre alt war, geriet sie in den Pädophilen-Ring.

New York - Als sie sechs Jahre alt war, begann der Horror! Anneke Lucas (53) wurde an einen Pädophilen-Ring verhökert. Bevor sie ihren zwölften Geburtstag feiern konnte, soll man sie bereits mehr als 1700 Stunden missbraucht haben. Jetzt packte die Belgierin über ihre schreckliche Kindheit aus.

Die Putzfrau von Annekes Mutter nahm sie damals mit. Gemeinsam mit ihrem Mann versprachen sie, ein Wochenende auf das junge Mädchen aufzupassen. Doch sie sollen die Sechsjährige direkt in die Arme der Pädophilen getrieben haben.

Dann begann der Horror. In einer Burg soll sie zu S&M-Orgien gezwungen worden sein, man habe sie mit einer eisernen Hunde-Kette gefesselt und dazu genötigt, menschliche Fäkalien zu essen, sagte Anneke.

Ihre Mutter soll längst in die unfassbaren Verbrechen involviert gewesen sein.

Heute betreibt Anneke eine Yoga-Organisation, die in der Kindheit missbrauchten Menschen hilft.
Heute betreibt Anneke eine Yoga-Organisation, die in der Kindheit missbrauchten Menschen hilft.

"Meine Mutter war nie wirklich eine richtige Mutter. Sie war sehr krank und eine Psychopathin", offenbarte Anneke gegenüber "Real Women Real Stories", einem Portal, das missbrauchten Frauen eine Plattform bietet.

Dort berichtet Anneke auch, von der ständigen Angst getötet zu werden. "Jungen wurden öfter gefoltert, aber Mädchen häufiger getötet."

Als die junge Belgierin elf Jahre alt war, sollen die Pädophilen sie für nutzlos gehalten haben, ihr habe ebenfalls der Tod gedroht. Doch ihr ursprünglicher Peiniger handelte einen Deal mit dem Politiker aus, der gleichzeitig Chef des Rings gewesen sein soll.

Er soll sich ihm als Arbeitskraft angeboten haben, im Gegenzug habe Anneke gehen dürfen.

"Danach ging ich mit meiner Mutter zurück nach Hause. Ich fühlte mich betäubt, es war unglaublich schwer mit meiner Mutter. Sie war unglücklich darüber, dass sie mich nicht mehr so bestrafen konnte wie früher", so Anneke.

Anneke brauchte mehr als 30 Jahre bis sie die schrecklichen Kindheitserlebnisse verdauen konnte.
Anneke brauchte mehr als 30 Jahre bis sie die schrecklichen Kindheitserlebnisse verdauen konnte.

Mit 16 Jahren dann der Schlussstrich. Anneke riss aus. Über London, Paris und Los Angeles landete sie schließlich in New York. Dort lebt die heute glückliche 53-Jährige mit ihrer Tochter (15).

"Es ist ein Heilungsprozess gewesen, der mehr als 30 Jahre andauerte", sagte Anneke. Vor allem Yoga half ihr die unfassbaren Erlebnisse zu verarbeiten. Und das brachte sie wohl auch zu ihrem jetzigen Job.

Anneke betreibt das "Liberation Prison Yoga", eine Organisation, die Menschen hilft, die auch im Kindesalter vergewaltigt wurden.

Ob all die beschriebenen Erlebnisse tatsächlich so stattgefunden haben, konnte allerdings nicht bewiesen werden.

Auf Anfrage der DailyMail sagte ein belgischer Polizist, sie könnten die Vorwürfe nicht kommentieren.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0