13 Männer vergewaltigen Mädchen einen Monat lang und tätowieren sie am ganzen Körper

Oulad Ayad (Marokko) - In Marokko wurde ein Mädchen (17) von 13 Männern entführt, vergewaltigt und gefoltert, berichten aktuell zahlreiche Medien.

Das Opfer wurde am ganzen Körper tätowiert.
Das Opfer wurde am ganzen Körper tätowiert.  © Facebook/Screenshots/عبد الوحد السعدي

Die Tat soll sich in Oulad Ayad ereignet haben, wo das Opfer einen Monat lang von der Bande gefangengehalten wurde. Die Täter vergingen sich immer wieder an der 17-Jährigen und quälten sie, indem sie Zigaretten auf ihr ausdrückten.

Wie aktuelle Fotos und Videos zeigen, tätowierten die Täter ihr Opfer am ganzen Körper mit Symbolen. Die Polizei erfuhr erst von dem Vorfall, als das traumatisierte Mädchen kürzlich freigelassen wurde, berichtet die "Daily Mail".

Die Angehörigen des Opfers sollen den Fall nicht früher gemeldet haben, da viele Bürger in Marokko Angst vor der Polizei haben. Diese nahm jedoch kurz darauf acht Männer fest und sucht derzeit nach den weiteren fünf Tätern.

Das Opfer soll nun psychologisch betreut werden, um das grausame Verbrechen besser verarbeiten zu können. Ein Grund für die Tat ist bisher unbekannt.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0