Was wird aus dem Knöllchen für sächsischen Olympia-Star?

Pirna - Nun hat der Olympia-Sieger die Sache selbst erklärt: Während seiner Siegesfeier am 1. März hatte Olympia-Sieger Francesco Friedrich (27) ein Knöllchen bekommen, da er sein Auto falsch geparkt hatte (TAG24 berichtete).

Francesco Friedrich (27) muss 35 Euro Strafe bezahlen.
Francesco Friedrich (27) muss 35 Euro Strafe bezahlen.  © Daniel Förster

Der Fall sorgte für Aufregung, weil der eifrige Bürgerpolizist sich nachher noch selbst ein Autogramm bei der Feierstunde besorgte.

Anschließend hatte der Ex-Bundestagsabgeordnete Klaus Brähmig (60, CDU) angeboten das Knöllchen zu übernehmen. Doch der Olympia-Sieger war schneller:

"Ich habe den Strafzettel selbst bezahlt", so Friedrich. 35 Euro waren es, die so in die Staatskasse flossen.

Das Bob-Ass wollte einfach einen Schlussstrich unter die Debatte ziehen, die sich nun schon seit Wochen, besonders im Internet, um das Knöllchen entsponnen hatte.

Diesen Strafzettel erhielt er während seiner Siegesfeier im März.
Diesen Strafzettel erhielt er während seiner Siegesfeier im März.  © Daniel Förster
Er hatte mit seinem Auto falsch geparkt.
Er hatte mit seinem Auto falsch geparkt.  © Daniel Förster